30.03.2017 11:20 Uhr

Zieler hat DFB-Elf noch nicht abgehakt

Ron-Robert Zieler will sich wieder für Einsätze empfehlen
Ron-Robert Zieler will sich wieder für Einsätze empfehlen

Ron-Robert Zieler hat trotz seiner derzeitigen Reservisten-Rolle beim englischen Meister Leicester City den Gedanken an Einsätze in der deutschen Nationalmannschaft nicht aufgegeben.

"Für mich zählt im Moment meine schwierige Situation in Leicester. Was aber nicht heißt, dass ich irgendetwas abgehakt habe. Alles der Reihe nach! Erst muss ich mal wieder regelmäßig spielen, dann schauen wir weiter", sagte der 28 Jahre alte Torwart, der 2014 mit dem DFB-Team ohne Einsatz Weltmeister geworden, in einem Interview des Fachmagazins "kicker".

Hinter dem dänischen Keeper Kasper Schmeichel ist Zieler - auch unter dem neuen Coach Craig Shakespeare - nur die Nummer zwei beim einzigen englischen Champions-League-Viertelfinalisten. "Wer mich kennt, der weiß, dass ich seine Leistung fair und ehrlich anerkenne. Mir bricht kein Zacken aus der Krone, wenn ich sage: Kasper macht das gerade richtig stark", sagte Zieler. "Wenn er richtig gut hält, wird es schwer, ihn zu verdrängen", meinte der Keeper und gab zu: "Das ist nun aktuell keine einfache Situation, der ich mich heute aber stellen muss."

Wechselpläne hat Zieler aber derzeit nicht. "Es ist jetzt nicht der passende Zeitpunkt, intensiver über die Zukunft nachzudenken. Wir sind in Leicester in der Premier League nicht komplett aus dem Abstiegskampf heraus und haben in Europa noch Highlights vor uns", räumte er ein und fügte hinzu: "Es kann immer etwas passieren. Da würde ich es mir nicht verzeihen, ins Tor zu müssen und nicht bereit zu sein."

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico