21.04.2017 13:32 Uhr

Mou zittert um Ibra! Ibra um seine Karriere?

Zlatan Ibrahimović verletzte sich am Knie
Zlatan Ibrahimović verletzte sich am Knie

Wenige Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit des Europa-League-Duells zwischen Manchester United und Anderlecht versetzte eine Szene ganz United in Schockstarre: Superstar Zlatan Ibrahimović knickte um, musste behandelt werden und anschließend das Feld verlassen. Teammanager José Mourinho bekräftigte inzwischen, dass er eine schwere Verletzung beim Schweden vermute.

"Ich denke nicht, dass es sich um eine leichte Verletzung handelt, ziehe es aber vor, die morgigen Tests abzuwarten", so der Portugiese nach der Partie. Sein Gefühl sei jedoch alles andere als gut, gab The Special One zu bedenken. "Ich möchte abwarten und ich möchte optimistisch  bleiben, aber ich bin es nicht",so Mou weiter.

Am Freitag sollen weitere Tests Gewissheit über die Schwere der Verletzung des 35-Jährigen bringen. "Dann werde ich sagen, was ich fühle, denn ich bin ein Trainer und kein Doktor", stellte Mourinho ein baldiges Statement in Aussicht.

Medien vermuten Schlimmstes

Der "Express" vermutete vorab bereits, es könne sich um einen Kreuzbandriss handeln, eine Fortsetzung der Karriere des Altstars dürfte in diesem Fall zumindest gefährdet sein. Ibrahimović' körperlicher Zustand scheint seinem fortgeschrittenem Alter zwar zu trotzen, in seiner langen Karriere litt der Nord-Europäer allerdings auch kaum unter heftigen Blessuren.

Wenn er ausfiel, war jedoch nicht selten das auch nun betroffene Körperteil im Spiel: Knieprobleme zwangen den Angreifer seit der Saison 2007/2008 zu einigen mehrwöchigen Pausen. Sollte es sich tatsächlich um einen Riss des Kreuzbandes handeln, droht Ibra eine Pause von sechs bis acht Monaten.

Damit stünde auch seine sportliche Zukunft bei United auf dem Prüfstand. Der Kontrakt des langjährigen Nationalspielers läuft am Ende der Saison aus. Auf eine Verlängerung wollte sich Ibrahimović - trotz kolportierter Mega-Offerten - bislang noch nicht einlassen. Zuletzt wurde über einen Wechsel in die USA spekulliert.

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico