Venezuela Samstag, 20. Mai 2017
07:00 Uhr
Deutschland
2:0
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Ronaldo Peña 51. / Linksschuss
2 : 0 Torinfos im Ticker Sergio Córdova 54. / Rechtsschuss  (Adalberto Peñaranda)

90'
Fazit:
Schluss im World Cup Stadium, Venezuela gewinnt das erste Gruppenspiel verdient mit 2:0! Im zweiten Durchgang drehten die Südamerikaner förmlich auf und nutzten zwei frühe Stellungsfehler der Deutschen eiskalt aus. Peña (51. Minute) und Córdova (54. Minute) trugen sich dabei in die Torschützenliste ein. Fortan nahmen die Jungs von Rafael Dudamel bei jeder Gelegenheit Zeit von der Uhr, Fairplay sieht anders aus. Deutschlang fand nach dem Doppelschlag überhaupt nicht mehr ins Spiel, jeder Angriff glich einem Akt der Verzweiflung. Die Mannschaft wirkte verständlicher Weise noch überhaupt nicht eingespielt, auch Schüsse aus der zweiten Reihe blieben so gut wie aus. Der im ersten Durchgang so starke Philipp Ochs tauchte dabei nahezu gänzlich ab. In den nächsten beiden Gruppenspielen gegen Vanuatu und Mexiko ist die DFB-Truppe zum Siegen verdammt, sonst droht eine frühzeitige Heimreise. Das war's, einen schönen Samstagmorgen noch!
90'
Spielende
90'
Die Partie tropft dem Ende entgegen. Deutschland hat schier die Lust verloren, Venezuela liegt weiter nur am Boden.
90'
Einwechslung bei Venezuela -> José Hernandez
90'
Auswechslung bei Venezuela -> Eduin Quero
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4 Vier Minuten gibt es oben drauf. Zeit für die DFB-Elf noch ein Tor zu schießen? Wohl kaum, die Südamerikaner liegen alle paar Sekunden am Boden und schreien nach Hilfe...
88'
Gelbe Karte für Phil Neumann (Deutschland)
88'
Gelbe Karte für Adalberto Peñaranda (Venezuela)
Bei seiner Auswechselung gerät Peñaranda mit Neumann wegen Zeitspiels aneinander. Die beiden Streithähne erhalten dafür jeweils den Gelben Karton.
88'
Rafael Dudamel nimmt weiter Zeit von der Uhr und bringt Hurtado für den angeschlagenden Peñaranda.
88'
Einwechslung bei Venezuela -> Jan Hurtado
88'
Auswechslung bei Venezuela -> Adalberto Peñaranda
87'
Gelbe Karte für Amara Condé (Deutschland)
Condé stellt sich Lucena in dem Weg und sieht dafür Gelb.
85'
Peñaranda stürmt links bis vor die Grundlinie und wird von Neumann verfolgt. Der Schalker reagiert diesmal aufmerksam und lässt den Vorlagengeber zum 2:0 nicht vorbei.
83'
Lucena liegt verletzt am Boden und muss behandelt werden. Die Trage kommt schon auf den Platz, doch derweil schüttelt sich der Südamerikaner und steht wieder. Weiter geht's!
81'
Beide Trainer wechseln knapp zehn Minuten vor Schluss nochmal: Luis Ruiz kommt für Yeferson Soteldo. Auf DFB-Seite betritt der Hamburger Törles Knöll für Suat Serdar den Rasen.
81'
Einwechslung bei Venezuela -> Luis Ruiz
81'
Auswechslung bei Venezuela -> Yeferson Soteldo
80'
Einwechslung bei Deutschland -> Törles Knöll
80'
Auswechslung bei Deutschland -> Suat Serdar
79'
...Ochs läuft an, jagt die Kugel aber in die Mauer. Da war mehr drin!
78'
Freistoß für Deutschland. Die Kugel liegt gut 18 Meter zentral vor dem Strafraum...
77'
Die Schlussphase bricht an. Können die DFB-Junioren es nochmal spannend machen? Die Mannschaft zeigt immerhin den Willen, scheitert aber meist an den jetzt tiefer stehenden Südamerikanern.
75'
Mittelstädt probiert es erneut mit einer Flanke von links. Reese lauert rechts im Strafraum, doch Quero geht dazwischen und köpft das Leder aus der Gefahrenzone.
73'
Der kleine Soteldo macht's seinem Kollegen gleich, verfehlt aber aus selbiger Distanz ebenfalls den Kasten von Reimann. Deutschland tut sich dagegen im letzten Drittel äußerst schwer und hat große Mühe Tempo aufzunehmen.
70'
Herrera mit dem ersten kleinen Zeichen seiner Klasse! Der Mitspieler von Andrea Pirlo hat 30 Meter vor dem Kasten Zeit und Platz. Der Mittelfeldmann entscheidet sich für einen Schuss, verfehlt aber knapp das Gehäuse.
68'
Zweiter Wechsel bei den Deutschen: Dominik Schad geht, Matthias Bader kommt in die Partie.
68'
Einwechslung bei Deutschland -> Matthias Bader
68'
Auswechslung bei Deutschland -> Dominik Schad
66'
Mittelstädt mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld. Die Hereingabe war aber überhaupt nichts. Faríñez hat sehr viel Zeit sich zu stellen und den Ball aus der Luft zu pflücken. Dankbarer Ball für den Keeper.
64'
Einwechslung bei Deutschland -> Malcolm Badu
64'
Auswechslung bei Deutschland -> Gino Fechner
63'
Malcolm Badu steht unten bereit und wird gleich kommen. Die Deutschen brauchen frischen Wind!
61'
Reese flankt von rechts hoch zum Elfmeterpunkt, Ochs verpasst aber knapp und kann den Ball nicht aufs Tor bringen. Das war der erste richtige Angriff der Deutschen im zweiten Durchgang...
58'
Ochs bekommt in der Mitte einen Schlag von Herrera ab. Der Hoffenheimer hält sich darauf angeschlagen den Oberschenkel, kann aber weitermachen.
56'
Die DFB-Elf wirkt geschockt. Seit dem Wiederanpfiff kommen Reese, Ochs & Co. kaum zur Geltung. Die Südamerikaner haben mächtig Wind in den Segeln und stürmen permanent auf das Deutsche Tor zu.
54'
Tooor für Venezuela, 2:0 durch Sergio Córdova
Das ist zu einfach! Peñaranda dribbelt entlang der Strafraumlinie und legt nach rechts ab für den blanken Córdova. Der Rechtsaußen nimmt das Leder klasse an und nagelt den Ball flach ins lange Eck. Keine Chance für Reimann, den Schuh müssen sich seine Vorderleute anziehen!
51'
Tooor für Venezuela, 1:0 durch Ronaldo Peña
Peña bringt die Führung! Der Stürmer spitzelt Neumann am rechten Strafraumeck den Ball vom Fuß und sprintet mit einem starken Antritt auf das Gehäuse von Reimann zu. Vor dem Fünfer umkurvt der noch den Dortmunder-Schlussmann und schiebt danach lässig mit links zum ersten Tor in diesem Wettbewerb ein.
48'
Riesenchance für Venezuela! Die Südamerikaner kontern mit durchgedrücktem Gaspedal. Deutschland läuft nur hinterher und kann den davon stürmenden Córdova nicht mehr einholen. Der Rechtsaußen hält aus 15 Metern zentraler Position auf die rechte Ecke drauf, doch Reimann kann den Schuss stark mit dem Fuß abwehren. Gut gemacht vom Keeper!
46'
Weiter geht's!
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Pause in Südkorea, torlos geht es in die Kabine! Zu Beginn schienen die Spieler, getreu dem Publikum hierzulande, müde und träge. Viele länge Bälle, ungenaue aber harte Zweikämpfe. Von Spielfluss war bis zur 30. Minute nichts zu sehen, danach wurde die Partie besser: Chancen gab es auf beiden Seiten, meist versuchten es die Offensivreihen mit Schüssen aus der zweiten Reihe. Im DFB-Dress sind vor allem Ochs und Condé auffällig. Der Hoffenheimer schießt aus allen Lagen, der Wolfsburger ist überall zu finden und spult ordentlich Kilometer ab. Knüpft die zweite Hälfte an den letzten zehn Minuten des ersten Durchgangs an, so erleben wir noch spannende 45 Minuten - bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Córdova! Der Rechtsaußen darf rechts machen was er will. Der Südamerikaner stößt in den Strafraum und will aus zehn Metern den Ball im rechten Winkel unterbringen. Sein Schuss kommt zwar überraschend, geht aber doch zu deutlich über das Gehäuse von Reimann.
44'
Die Deutschen werden mit zunehmender Spieldauer besser, die Angriffsbemühungen wirken zielstrebiger. Fällt kurz vor der Pause noch ein Tor?
41'
Wieder Ochs! Aus der gleichen Position probiert es der Hoffenheimer erneut. Der Ball kommt kraftvoll auf den Kasten, aber zu mittig. Faríñez muss sich nicht bewegen und vergräbt das Leder in seinen Armen.
38'
Da fehlte nicht viel! Ochs hat diesmal rechts am Strafraum ein wenig Platz und sucht erneut den Abschluss, aber mit links. Aus 25 Metern hält der Stürmer drauf, verfehlt aber das Gehäuse um einen halben Meter. Der Ball flattert lange in der Luft und senkt sich kurz vor dem Querbalken ordentlich ab, Faríñez wäre da nicht mehr ran gekommen. Guter Versuch!
36'
Condé, nicht schlecht! Der Wolfsburger probiert es von der Strafraumkante nach einem starken Antritt durch die Mitte, nagelt die Kugel aber knapp rechts am Kasten vorbei.
34'
Gelbe Karte für Eduin Quero (Venezuela)
Quero sieht den Gelben Karton, nachdem er in einem Zweikampf mit gestreckten Bein zu Werke ging.
32'
Den Deutschen fehlt es noch am guten Zusammenspiel. Erst drei Trainingseinheiten hatten die Spieler im Vorfeld miteinander, alle Automatismen können da natürlich noch nicht da sein.
30'
Beste Chance des Spiels! Hernández vor der rechten Eckfahne durch für Córdova, der mit einer starken Körpertäuschung Mittelstädt ins leere Laufen lässt. Vor dem Fünfer legt der Südamerikaner in den im Rückraum lauernden Peña. Der Rechtsfuß nagelt die Kugel aber mit der Innenseite deutlich über den Kaste. Glück für die DFB-Elf!
28'
Ochs nimmt einen hohen Ball von rechts mit der Brust an und sucht danach aus gut 20 Metern ebenfalls den Abschluss. Der Hoffenheimer trifft die Kugel aber nicht richtig, und stellt damit Faríñez vor keine ernsthafte Herausforderung.
25'
Erster Abschluss Richtung eines der beiden Tore! Hernández hat 20 Meter vor dem Kasten der Deutschen viel Platz und legt sich selbst die Kugel auf seinen starken rechten Fuß. Reimann hat aber genug Zeit sich zu stellen, wirft sich auf den Boden und pariert den Flachschuss.
22'
Jeder Mann weiß, was dieser Schmerz bedeutet! Hernández packt rechts vor dem Strafraum den Hammer aus und schlägt den Ball in die Gefahrenzone. Mittelstädt springt dazwischen und blockt die Kugel auf die Weise, die einem Mann am meisten weh tut! Der Außenverteidiger kann aber nach kurzer Behandlung weiter machen.
20'
Condé kommt aus der Tiefe und legt nach links ab zu Mittelstädt. Der Herthaner geht zwei Schritte, ehe er mit einer halbhohen Flanke Ochs vor dem Strafraum sucht. Der Mittelstürmer wird aber gedeckt und kann den Ball nicht behaupten. Kein ganz so schlechter Angriff der Deutschen!
17'
Gelbe Karte für Gino Fechner (Deutschland)
Fechner greift am Anstoßkreis erneut zu überharten Mitteln. Die Summe machts, jetzt gibt es die erste Gelbe des Spiels.
14'
Erste gute Gelegenheit für Venezuela! Lucena schlägt einen Freistoß halbrechts vor dem Sechzehner scharf, aber mit viel Gefühl vor den langen Pfosten. Reimann bleibt auf der Linie und greift nicht ein, gleich zwei Südamerikaner halten den Fuß rein und verpassen das Leder um wenige Zentimeter. Glück für die DFB-Junioren!
11'
Neumann will 25 Meter vor dem eigenen Tor in aller Ruhe das Spiel aufbauen. Córdova läuft ihn an und geht ihm dabei in die Hacken, auch das gibt Freistoß. Es ist kein hässliches Spiel, aber hüben wir drüben werden viele Zweikämpfe hart und häufig zu unüberlegt geführt. Schiedsrichter Grisha ist so gezwungen viele Angriffe zu unterbinden.
8'
Der kleine, bewegliche Soteldo schnappt sich in der eigenen Hälfte den Ball und setzt zum Sprint an. Am Mittelkreis rauscht Fechner aber heran und stellt kompromisslos den Körper rein. Grisha lässt das aber nicht durchgehen und pfeift auf Foul.
6'
...Condé bringt die Kugel halbhoch rein, doch der Ball wird geklärt. Das kann der Wolfsburger besser!
5'
Hernández streckt Ochs an der linken Eckfahne rustikal zu Boden, das gibt Freistoß für die DFB-Elf...
4'
Viele lange Bälle und viel Statik. Es ist noch eine klassische Abtastphase, beide versuchen erst einmal ruhig in die Partie zu kommen.
2'
Die Partie wird übrigens auch von einem Video-Referee verfolgt. Während dem ganzen Turnier testet die FIFA weiter den Video-Beweis. Mal schauen, ob es zu einem Einsatz kommt...
1'
Ein Blick in die Deutsche Anfangsformation lässt vor allem viel Tempo und technische Finesse erhoffen: Fabian Reese (Karlsruhe), Philipp Ochs (Hoffenheim) und auch Maximilian Mittelstädt (Hertha) sind alles Spieler mit ordentlich km/h in ihren Beinen.
1'
Los geht's, Venezuela stößt an!
1'
Spielbeginn
Die Mannschaften sind auf dem Rasen, jetzt kommen noch die Hymen. In wenigen Minuten rollt das runde Leder im World Cup Stadium in Daejon!
Schiedsrichter der Parte ist der Ägypter Ghead Grisha. Ihm stehen Redouane Achik aus Marokko und Waleed Ahmed aus dem Sudan an den Seiten zur Hilfe.
Der von Rafael Dudamel trainierte Gegner ist aber nicht zu unterschätzen und hat ebenfalls einige verheißungsvolle Talente in seinen Reihen: Stürmer Adalberto Peñaranda Maestre kickt derzeit für den FC Málaga in Spaniens oberster Liga. Mittelfeldmann Yangel Clemente Herrera Ravelo ist von Manchester City an New York FC ausgeliehen. In der MLS wird er von Frankreich-Legende Patrick Viera trainiert und läuft dort unter anderem mit Andrea Pirlo zusammen auf.
Bundesliga-Flair auf dem Rasen: Mit Suat Serdar (FSV Mainz 05), Philipp Ochs (1899 Hoffenheim), Jannes Horn (VfL Wolfsburg), Maximilian Mittelstädt und Jordan Torunarigha (beide Hertha BSC) sind einige Spieler unterwegs, die im deutschen Oberhaus bereits durchaus ihr Potential unter Beweis stellen konnten. Fabian Reese (Karlsruher SC) war sogar schon in der Europa League für Schalke 04 unterwegs.
Die Kader-Nominierung stellte sich für Trainer Guido Streichsbier und Sportdirektor Horst Hrubesch als besonders schwierig heraus: "Es ist ein enormer Kraftakt, einen Kader für das wichtigste Turnier dieser Altersklasse zu nominieren, wenn die Spieler zeitgleich bei ihren Vereinen in der entscheidenden Saisonphase benötigt werden," so der ehemalige U21-Coach. Einige Akteure werden demnach erst Anfang nächster Woche nachreisen.
In der Gruppe B bekommt es die DFB-Elf neben Venezuela mit Vanuatu und Mexiko zu tun. Titelverteidiger des Turniers ist die Truppe aus Serbien, Deutschland gewann zuletzt 1981 den Wettbewerb. Unter anderem damals in der Mannschaft: Der heutige BVB-Funktionär Michael Zorc.
Die Partie kommentiert für Euch Fabian Benterbusch.
Guten Morgen an alle Nachteulen bzw. Frühaufsteher und hallo aus Südkorea! Um 7 Uhr startet Deutschland in die U20 WM. Der Gegner ist die Auswahl aus Venezuela, viel Spaß!
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico