20.01.2020 09:13 Uhr

Auf Sanchos Spuren? BVB scoutet nächstes City-Juwel

Jayden Braaf soll das Interesse des BVB geweckt haben
Jayden Braaf soll das Interesse des BVB geweckt haben

Ende August 2017 lotste Borussia Dortmund den jungen Engländer Jadon Sancho vom Nachwuchs von Manchester City in den Ruhrpott und landete damit einen Transfercoup: Der BVB zahlte lediglich eine Ausbildungsentschädigung, Sancho mauserte sich zum Superstar und wird inzwischen für über 100 Millionen Euro gehandelt. Nun soll es den Dortmundern ein weiterer City-Youngster angetan haben.

Der BVB gehört angeblich zu einer Reihe Top-Klubs, die die Entwicklung des 17-jährigen Niederländers Jayden Braaf genau verfolgen sollen. Das berichtet  "voetbalzone.nl". 

Demnach haben vor allem RB Leipzig, Bayer Leverkusen, Borussia Mönchengladbach und die Dortmunder ein Auge auf Braaf geworfen. Scouts der Vereine sollen den Juniorennationalspieler bereits mehrfach beobachtet haben.

Allerdings soll man sich auch bei Manchester City durchaus bewusst sein, dass der Flügelspieler über außergewöhnliches Talent verfügt.

Teammanager Pep Guardiola beorderte den Rechtsfuß bereits mehrfach zum Training der Profis. Manchester soll zudem bereit sein, die im bis Ende Juni 2023 datierten Vertrag festgelegten Bezüge des gebürtigen Amsterdamers deutlich zu erhöhen.

Laut dem niederländischen Portal legt Braaf allerdings größeren Wert auf die sportliche Perspektive. Diese könnte in der Bundesliga durchaus besser sein.

Bislang stürmt Braaf allerdings noch für die U23 der Sky Blues. In 13 Partien der Premier League 2 erzielte Braaf sechs Treffer, in der Youth League legte er zwei Tore in vier Partien auf.

ma

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten