20.01.2020 18:56 Uhr

Mourinho will Jovic angeblich als Kane-Ersatz

Luka Jovic wechselte im Sommer von Eintracht Frankfurt für 60 Millionen Euro zu Real Madrid
Luka Jovic wechselte im Sommer von Eintracht Frankfurt für 60 Millionen Euro zu Real Madrid

Real Madrid hat sich mit dem Transfer von Luka Jovic wohl deutlich mehr versprochen. Der frühere Angreifer von Eintracht Frankfurt findet in LaLiga noch immer nicht in die Spur. Nach nur einem halben Jahr könnte nun ein Wechsel bevorstehen.

Wie "Defensa Central" aus Spanien berichtet, wirft der einstige Real-Trainer José Mourinho von Tottenham Hotspur ein Auge auf Luka Jovic. Der Portugiese will den 22-Jährigen demnach für ein halbes Jahr ausleihen.

Grund für das Interesse ist vor allem die Verletzung von Superstar Harry Kane und die dadurch resultierende Lücke in der Offensive. Kane hatte sich am 1. Januar bei der 0:1-Niederlage seines Teams beim FC Southampton eine Sehnenverletzung am linken Oberschenkel zugezogen und das Stadion später an Krücken verlassen. Der Nationalspieler wird nach dessen Operation erst Ende April wieder zurück erwartet.

Seit vier Spielen sind die Londoner in der Liga bereits ohne Sieg, Tottenham rangiert nach 23 Partien lediglich auf Platz acht. Größtes Problem ist derzeit die fehlende Durchschlagskraft in der Offensive, Lucas Moura und Érika Lamela können den verletzten Harry Kane in der jetzigen Form nicht adäquat ersetzen.

Jovic liefert Hacken-Vorlage für Casemiro

Mourinho hofft dem Bericht zufolge nun darauf, dass ihm seine noch immer guten Beziehungen zu Real-Boss Florentino Pérez weiterhelfen. Der Portugiese war zwischen 2010 und 2013 für die Königlichen aktiv, der Kontakt zum ehemaligen Weggefährten sei noch nicht abgebrochen.

Allerdings wird Tottenham laut "Defensa Central" eine Absage aus Madrid erhalten. Real sei nicht bereit, Luka Jovic im Winter abzugeben, heißt es.

In den vergangenen Wochen wurde der Stürmer aufgrund der Verletzung von Karim Benzema immer öfter eingesetzt. Das Vertrauen in die Qualitäten des Stürmers, der für Eintracht Frankfurt in der vergangenen Spielzeit wettbewerbsübergreifend 27 Tore erzielte, sei weiterhin vorhanden.

Im jüngsten Ligaspiel gegen den FC Sevilla konnte Jovic immerhin mit einer besonderen Aktion glänzen. Mit der Hacke servierte er Mitspieler Casemiro den Ball zum 1:0. Selbst hat er in dieser Saison erst einmal ins Netz getroffen. Sein Vertrag läuft bei Real Madrid noch bis 2025.

gkl

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten