31.01.2020 22:55 Uhr

Aus bei Watford: Prödl macht den Brexit

Sebastian Prödl verlässt Watford
Sebastian Prödl verlässt Watford

Ausgerechnet am Tag des Brexit löst der Steirer Sebastian Prödl seinen Vertrag beim Premier-League-Klub Watford FC auf.

Sebastian Prödl hat sich nach viereinhalb Jahren in England just am Brexit-Tag verabschiedet. Der 32-jährige Innenverteidiger löste seinen noch bis 2021 laufenden Vertrag mit dem englischen Premier-League-Klub Watford am Freitag einvernehmlich auf und ist ab sofort auf Vereinssuche. Der frühere ÖFB-Teamspieler hatte seit längerer Zeit keine Rolle mehr beim Tabellenvorletzten gespielt.

"Da ich noch mehrere Wochen Aufbautraining vor mir habe und daher Watford im aktuellen Abstiegskampf nicht unmittelbar helfen kann, haben wir uns gemeinsam entschlossen, die Zusammenarbeit zu beenden", erklärte Prödl in einer Aussendung seines Managements.

View this post on Instagram

Thanks for the memories @sebastianproedl 💛🇦🇹

A post shared by Watford FC (@watfordfcofficial) on

apa

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten