13.03.2020 13:04 Uhr

Häfn-Teams buhlen für Turnier um Ronaldinho

Ex-Weltfußballer Ronaldinho sitzt nach wie vor in Paraguay in U-Haft. Sollte er beim Gefängnis-Turnier mitspielen und mit seinem Team den Titel holen, winkt ein 16-Kilo-Schwein als Trophäe.

Weltmeister mit Brasilien, spanischer und italienischer Meister, Champions-League- und Copa-Libertadores-Sieger - Ronaldinho hat während seiner aktiven Karriere praktischen jeden großen Titel geholt, den es im Fußball zu gewinnen gibt. 2004 und 2005 wurde der Brasilianer zudem als Weltfußballer ausgezeichnet.

Bald könnte der Ballzauberer seiner Sammlung einen weiteren "Titel" hinzufügen. Seit einer Woche sitzen er und sein Bruder Roberto Assis in Paraguay in Untersuchungshaft, nachdem sie mit gefälschten Dokumenten eingereist waren. "ABC TV Paraguay" berichtete nun von einer möglichen Teilnahme Ronaldinhos am Hallenfußballturnier des Gefängnisses.

View this post on Instagram

🤙🏾👏🏾 🎨 #RonaldinhoArt

A post shared by Ronaldo de Assis Moreira (@ronaldinho) on

Verschiedene Teams aus Aufsehern und inhaftierten Polizisten sollen bereits versuchen, den ehemaligen Weltfußballer zu "verpflichten". Der Preis für den Turniersieger sei ein 16-Kilo-Schwein. Doch es gäbe eine Bedingung, sollte Ronaldinho tatsächlich beim Häfn-Turnier mitspielen: Er dürfte keine Tore schießen. Seine berühmten Tricks zeigen, Pässe schlagen und Mitspieler einsetzen - alles okay. Aber den Abschluss dürfe der inzwischen 39-jährige nicht selbst suchen.

dm

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten