Kapfenberger SV 1919 Dienstag, 15. August 2017
18:30 Uhr
SC Wiener Neustadt
0:0
Tore
keine

90'
Fazit:
Der KSV erspielt sich zuhause gegen den Tabellenführer Wiener Neustadt ein 0:0. Für die Falken nach dem durchwachsenen Auftakt ein Erfolg. Das Spiel war anfangs in der Hand der Steirer, wurde dann aber mit Fortdauer der Partie eine Partie der Neustädter. Spielerisch waren die Teams ebenbürtig, bei den Zweikämpfen ebenfalls. Leider machten die beiden Mannschaften im Spielaufbau zu viele Fehler und so wurde der Spielfluss immer schnell unterbrochen. Am Ende können beide Teams aber zufrieden sein. Die Punkteteilung war gerecht.
90'
Spielende
90'
Einwechslung bei Kapfenberger SV 1919 -> Ivan Grabovac
90'
Auswechslung bei Kapfenberger SV 1919 -> Daniel Geißler
88'
Gelbe Karte für David Harrer (SC Wiener Neustadt)
Harter Einstieg auf der linken Seite direkt vor den Augen des Linienrichters.
87'
Einwechslung bei SC Wiener Neustadt -> Nikola Zivotić
87'
Auswechslung bei SC Wiener Neustadt -> Mario Ebenhofer
85'
Die Zeit läuft beiden Teams davon. Wiener Neustadt hatte in den letzten Minuten einige gute Möglichkeiten auf die Entscheidung.
83'
Topchance für den neuen Mann Yavuz. Links bekommt er den Ball schön serviert und hätte Platz. Aber beim Abschluss fährt er sichtlich unter den Ball.
82'
Einwechslung bei Kapfenberger SV 1919 -> Jan-Kristian Thurner
82'
Auswechslung bei Kapfenberger SV 1919 -> Daniel Rosenbichler
81'
Topchance für Wiener Neustadt. Bei einem guten Angriff über links kommt der Ball gefährlich zur Mitte. Hamdi Salihi köpft die Kugel an die Stange.
79'
Hier kann nur noch ein Lucky Punch helfen. Beide Mannschaften wirken aber noch zurückhaltend, wollen hier scheinbar nicht den entscheidenden Fehler machen.
77'
Foul von Benjamin Rosenberger knapp vor dem Strafraum. Der Freistoß von Harrer ist völlig ungefährlich. Der Ball fliegt weit über das Tor.
75'
Einwechslung bei SC Wiener Neustadt -> Mustafa Yavuz
75'
Auswechslung bei SC Wiener Neustadt -> Markus Rusek
74'
Ein Freistoß von David Harrer geht direkt ins Toraus. Da hätte man sich mehr erwartet. Trotzdem, Wiener Neustadt spielt munter weiter, sucht allerdings immer noch nur Hamdi Salihi.
72'
Die Schlussphsase bricht langsam an. Hier deutet derzeit wenig auf einen Torerfolg hin. Die beiden Teams neutralisieren sich mit Erfolg.
70'
Daniel Geißler kommt nach einer Kopfballvorlage in den Sechzehner zum Ball. Bevor er aber abziehen kann wird der Ball vom Fuß gespitzelt.
69'
Einwechslung bei Kapfenberger SV 1919 -> Dario Protosko
69'
Auswechslung bei Kapfenberger SV 1919 -> Davor Bratić
68'
Toller Konter der Kapfenberger. Rangel legt vorne für Daniel Rosenbichler ab und dessen Linksschuss geht in die Abwehrmauer. Schade, da hätten die Falken mehr daraus machen können.
66'
Einwechslung bei SC Wiener Neustadt -> Mario Stefel
66'
Auswechslung bei SC Wiener Neustadt -> Fabian Miesenböck
65'
Gelbe Karte für Daniel Geißler (Kapfenberger SV 1919)
Offensivfoul von Geißler. Da nimmt er die Hände zu Hilfe.
64'
Schöne Einzelaktion von Rangel. Er drängt seinen Gegenspieler ab, dreht sich kurz und zieht dann aus gut 20m ab. Der Ball zieht weit am Tor vorbei.
62'
Wo bleibt der letzte Biss bei den Falken? Wo bleibt die bisher so starke Neustädter Offensive? Bisher ist da nicht viel Elan in den Angriffen. Viele Fehler bremsen die beiden Teams.
60'
Eine Stunde ist bereits gespielt. Und es bleibt immer noch beim torlosen Remis. Auf beiden Seiten ist man bemüht aber es will sich einfach keine zwingende Torchance entwickeln.
58'
Schuss aus der Drehung. Harrer versucht es aus der distanz, sein Ball zieht aber weit über das Tor.
56'
Kapfenberg baut über rechts einen Angriff auf. Die Flanke ins Zentrum kommt nicht an. Vom KSV ist derzeit wenig zu sehen.
54'
Starker Beginn der Mählich-Truppe. Neustadt kommt meist über links und sucht weiterhin den Stürmer Hamdi Salihi. Er soll es scheinbar heute richten.
52'
Wiener Neustadt im Vormarsch. Weiter Einwurf von David Harrer. Ebenhofer flankt zur Mitte und dort köpft Hamdi Salihi den Ball am Tor vorbei.
50'
Freistoß für Wiener Neustadt. Enenhofer tritt an und hebt den Ball in den Strafraum. In der Mitte fällt Ivan Ljubic aber der Schiedsrichter winkt sofort ab. Kein Elfmeter.
49'
Vorne wird bei Neustadt Hamdi Salihi gesucht. Der Stürmer wird immer wieder angespielt, kann sich aber teilweise der doppelten Bewachung nicht erwehren.
47'
Schöne Aktion. Rangel legt per Kopf ab für Geissler, der nimmt aus großer distanz Maß und jagt den Ball volley klar am Tor vorbei. Erste gute Aktion im Spiel der Zweiten Halbzeit.
46'
Es geht weiter. Wechsel gab es zur Pause keine.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Kapfenberg und Wiener Neustadt gehen mit einem 0:0 in die Pause. Das Spiel hatten anfangs die Falken unter Kontrolle aber mit Nachdruck kamen die Neustädter immer gefährlicher auf. Die Mählich-Elf spielte sich nicht oft gefährlich nach vorne, wenn man aber im Strafraum auftauchte wurde es brenzlig. Kapfenberg überzeugt mit Ballbesitz und einer härteren Gangart. Pressing funktionierte bei den motivierten Neustädtern kaum. Somit verwundert die torlose Halbzeit niemanden. Vielleicht wird die Partie in der Zweiten Halbzeit etwas bunter.
45'
Ende 1. Halbzeit
44'
Die letzten Minuten laufen. Hier wird sich wohl nichts mehr am spielstand ändern.
42'
Jetzt probiert es Mario Ebenhofer aus der Distanz. Er zieht mit links ab und jagt den Ball klar über den Kasten. Wieder ein Anflug einer Torchance.
40'
Die letzten Minuten der Ersten Halbzeit laufen. Bisher gab es nur wenige Strafraumaktionen, vielmehr dominierte gegen Ende der Halbzeit der Kampf die Partie.
38'
Ivan Ljubic mit einer Unsportlichkeit gegen Sebastian Feyrer. Kurze Unterbrechung und wieder keine Karte. Der Schiedsrichter hält die Partie aber gut.
36'
Viele Fouls im Spiel jetzt. Rangel foult Ljubicic bei einem Luftduell. Ein Raunen geht durch das Oval, Karte gibt es aber keine.
35'
Konter der Gäste über links. Das Spiel bleibt schnell aber in der Mitte vertändelt Miesenböck den Ball beim Abschlussversuch.
34'
Viel Kampf und Krampf beim Spiel der Kapfenberger. So wird das schwierig gegen die hochmotivierten Niederösterreicher. Rangel wird in Strafraumnähe gefoult, bleibt kurz am Boden aber die Partie geht schon wieder weiter.
32'
Erneut ein kleiner Abspielfehler, der eine gut aufgebaute Aktion schnell beendet. Pass auf die linke Flanke von Ebenhofer aber der Ball ist einfach zu steil.
30'
Eine halbe Stunde ist absolviert. Es steht noch immer 0:0. Beide Teams agieren beherzt. Aber bei diesem fairen Spiel fehlt nur noch der Führungstreffer.
28'
Plötzlich schläft die Partie hier etwas ein. Kapfenberg wird früh gestört und die Neustädter machen vorne noch zu viele Fehler.
26'
Kapfenberg mit einem weiten Ball auf Rangel. Der versucht den Ball zu stoppen, bleibt kurz hängen und will dann die Kugel zu Rosenbichler spitzeln. Keine Chance.
24'
Mit leichtem Pressing versuchen die Falken den Gegner zu verunsichern. Aber Neustadt hat einfach zu viel Selbstvertrauen. Man merkt, dass die Mählich-Truppe ideal eingestellt ist und immens gefährlich ist.
22'
Eines soll erwähnt sein. Die besseren Chancen hat der Tabellenführer. Spielerisch haben die Kapfenberger öfters den Ball, aber bei den Torchancen wirken die Neustädter besser.
20'
Der KSV hält die Kugel gut in den eigenen Reihen. Eine ausgeglichene Partie in Kapfenberg. Hier kann jeder ein schnelles Tor erzielen.
18'
Schöne Flanke von links ins Zentrum. Dort eilen Miesenböck und Salihi heran. Erster verpasst den Ball per Kopf, Zweiter ist zu weit in der Vorwärtsbewegung.
16'
Plötzlich viel Geplänkel im Mittelfeld. Da passt momentan wenig zusammen. Beide Mannschaften halten aber ihre taktischen Vorgaben gut ein.
14'
Der KSV nimmt kurz das Tempo raus. In den letzten Spielszenen haben sich die Neustädter immer stärker präsentiert.
12'
Da kommt Wiener Neustadt zu einer Torchance. Schöner Pass von rechts in die Spitze und Fabian Miesenböck übernimmt den Ball. Nach kurzem Dribbling visiert er die lange Ecke an. Torhüter Gartler taucht perfekt ab.
10'
Foul von Davor Bratic. Das erste Offensivfoul im Spiel bringt einen Freistoß für Wiener Neustadt. Den Heber in Richtung Strafraum lassen die KSV-akteure in das toraus fliegen.
9'
Die Anfangsphase gehört klar den Kapfenbergern. Starke Aktionen über die Seiten. Der Tabellenführer wankt sichtlich.
7'
Starker einsatz von Lucas Rangel. Er holt den Ball und spielt auf links zu Haas. Der verzögert kurz und flankt dann auf rechts. Die Gäste können mit Mühe klären. Der Eckball bringt nichts ein.
5'
Kapfenberg baut das eigene Spiel gut auf. Man merkt, dass die Falken hier auf Sieg spielen. Der Gegner wird zurück gedrängt.
4'
Zwei Kapfenberger Flanken kommen mit Gefahr in die Mitte. Bisher haben aber die Gäste in der Defensive alles unter Kontrolle.
3'
Kapfenberg beginnt mit viel Elan. Die Falken zeigen sich heute nicht so flügellahm wie sonst. Guter Beinn für Rot-Weiß.
2'
Ein erster Angriffsversuch der Neustädter bleibt nach einem zu steilen Zuspiel auf links stecken. Der Ball rollt ins Seitenaus.
1'
Es gdht los in Kapfenberg. Die Hausherren von links nach rechts in den rot-weißen Farben. Neustadt in Blau. Die Kugel rollt.
1'
Spielbeginn
Schiedsrichter ist im Franz-Fekete-Stadion Felix Ouschan mit Andreas Witschnigg und Santino Schreiner.
Die Neustädter sind hingegen top in die neue Saison gestartet. Fünf Spiele und fünf Siege sprechen eine deutliche Sprache. Ein toller Lauf derzeit für die Niederösterreicher.
Kapfenberg ist zuhause stets eine Macht gewesen. In der laufenden Saison spielt man im eigenen Stadion nicht gerade vorbildlich. Gegen Liefering und Blau-Weiß Linz gab es zuhause zwei Pleiten.
Nach den Niederlagen gegen Wattens und Blau-Weiß Linz haben die Kapfenberger zuletzt gegen Austria Lustenau endlich wieder gewonnen. Die Formkurve zeigt etwas nach oben für die Steirer.
Trainer Roman Mählich kann zufrieden sein. Er sieht auch gegen Kapfenberg die Möglichkeit eines Sieges. Aber auswärts sind die Falken nicht so leicht zu besiegen.
Der SC Wiener Neustadt hat bisher die Liga wie kein anderes Team dominiert. Die Niederösterreicher wanderten beim Auftakt von Sieg zu Sieg.
Herzlich willkommen zur Sky Go Erste Liga beim Spiel KApfenberger SV gegen SC Wiener Neustadt

Tabellenleader Wiener Neustadt ist heute in Kapfenberg gefordert. Gegen die Steirer soll der Erfolgslauf der Niederösterreicher nicht unterbrochen werden. Denn Wiener Neustadt ist fast perfekt in die neue Saison gestartet. Fünf Spiele und fünf Siege sprechen eine deutliche Sprache. Neustadt ist derzeit nicht zu stoppen. Die Mannschaft von Trainer Roman Mählich wird sich auch in Kapfenberg keine Blöße geben wollen.

Kapfenberg hingegen muss noch den eigenen Spielelan finden. Mit vielen neuen Spielern hat Neo-Trainer Stefan Rapp noch kein zusammenhängendes Team geformt. Auch unter Vorgänger Robert Pflug war dies nur schwer möglich. Die Falken müssen chtsam sein, wenn man nicht vorzeitig in den Abstiegskampf hinein rutschen wird wollen.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten