24.07.2019 10:44 Uhr

Max Wöber von Sevilla zum 1. FC Köln?

Maximilian Wöber hat in Sevilla große Konkurrenz. Greift der 1. FC Köln zu?
Maximilian Wöber hat in Sevilla große Konkurrenz. Greift der 1. FC Köln zu?

Maximilian Wöbers Arbeitgeber FC Sevilla hat ein Überangebot an Innenverteidigern, der 1. FC Köln sucht für diese Position noch eine Verstärkung. Es soll Interesse an einem Leihgeschäft bestehen.

Der Meniskusriss vom Frühling ist auskuriert, seit Anfang Juli steht ÖFB-Legionär Maximilian Wöber mit dem FC Sevilla in der Vorbereitung auf die neue Saison. Ob er diese auch im Trikot der Andalusier in Angriff nehmen wird, scheint derzeit allerdings gar nicht so sicher.

Mit der Rückkehr von Sportdirektor Monchi und dem neuen Trainer Julen Lopetegui wurde in Sevilla ein Umbruch eingeläutet, der auch auf Wöbers Position in der Innenverteidigung spürbar ist. Die Verpflichtungen des Brasilianers Diego Carlos sowie des jungen Franzosen Jules Koundé sorgen für neue Konkurrenz, mit Sergi Gómez, Simon Kjær, Daniel Carriço und Joris Gnagnon matchte sich Wöber bereits im Frühjahr um einem Platz im Abwehrzentrum.

Wöber passt perfekt zu Kölns Anforderungsprofil

Nun könnte sich für den Wiener eine Leihoption in Deutschland auftun, spekuliert zumindest "geissblog.koeln". Demnach sei der Bundesliga-Rückkehrer 1. FC Köln an einem Engagement des Ex-Rapidlers interessiert. Die Geißböcke suchen noch Verstärkung für die Innenverteidigung, das Anforderungsprofil - Linksfuß, groß, schnell, zweikampfstark und gutes Passspiel - würde Wöber jedenfalls bestens erfüllen.

View this post on Instagram

🇺🇸✈️ #preseason

A post shared by Max Wöber (@maxwober) on

Als Alternativen zu dem ÖFB-Teamspieler sollen außerdem Jesús Vallejo von Real Madrid und Sebastiano Luperto von der SSC Napoli bei den Kölnern auf dem Zettel stehen. Der Spanier ist zwar kein Linksfuß, verfügt nach einem Leihjahr bei Eintracht Frankfurt (2016-2017) dafür über Deutschland-Erfahrung, der Italiener hat in seiner Karriere erst 20 Spiele auf höchstem Niveau (Serie A, Europa League, Coppa Italia) bestritten.

red

Mehr dazu

>> Sevilla-Rekordtransfer: Konkurrenz für Wöber

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten