VfL Bochum Montag, 17. Februar 2020
20:30 Uhr
VfB Stuttgart
0:1
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Hamadi Al Ghaddioui 80. / Linksschuss  (Silas Wamangituka)

90'
Fazit:
Der VfB Stuttgart gewinnt am 22. Spieltag der 2. Bundesliga mit 1:0 beim VfL Bochum und zieht punktemäßig mit einem direkten Aufstiegsplatz gleich. Nach dem torlosen Pausenunentschieden gestalteten mutigere Hausherren die Anfangsphase des zweiten Durchgangs deutlich offener als die erste Halbzeit. Die Schwaben hatten größere Probleme, Wege in das letzte Felddrittel zu gelangen und konnten sich dementsprechend nur wenige Strafraumszenen erarbeiten. In einer nun deutlich unterhaltsameren baute der Favorit seine Vorteile ganz leicht wieder aus und erspielte sich nur halbgare Chancen, bis der eingewechselte Al Ghaddioui nach Fehler Decarlis und Vorarbeit Wamangitukas Stuttgart in Führung brachte (80.). Die Hausherren kamen daraufhin nur noch zu einer ganz späten Ausgleichschance; die ließ Žulj in der Nachspielzeit ungenutzt. Während die Schwaben dank des ersten Auswärtssieges seit Ende September wie der HSV 41 Punkte auf dem Konto haben, liegen de Blau-Weißen weiterhin nur zwei Punkte vor dem Relegatiosrang. Der VfL Bochum tritt am Samstag bei der SG Dynamo Dresden an. Der VfB Stuttgart empfängt zeitgleich den SSV Jahn Regensburg. Einen schönen Abend noch!
90'
Spielende
90'
Förster mit dem doppelten Lattentreffer! Am Ende des letzten Konters des Abends nimmt der Ex-Sandhäuser von der halbrechten Strafraumkante mit dem linken Innenrist ab. Die Kugel segelt erst gegen die Oberkante des Querbalkens und fliegt dann fast senkrecht nach oben. Sie setzt einmal auf und hüpft dann vor Riemanns Füßen noch einmal an die Unterkante der Latte.
90'
Žulj beinahe mit dem 1:1! Der Neuzugang aus Hoffenheim zieht vom linken Halbraum nach innen und packt mit dem rechten Innenrist aus 18 Metern einen tükischen Aufsetzer aus, der für die rechte Ecke bestimmt ist. Kobel rettet mit den Fingerspitzen.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag an der Castroper Straße soll 180 Sekunden betragen.
89'
Bochum operiert mit langen Bällen, um sich der Chance zum Ausgleichstreffer anzunähern. Bisher kann der VfB diese recht souverän verteidigen.
87'
Einwechslung bei VfL Bochum -> Miloš Pantović
87'
Auswechslung bei VfL Bochum -> Robert Tesche
86'
Matarazzos letzter Joker ist Mola. Der Winterneuzugang vom Chelsea FC übernimmt den Platz von Massimo.
85'
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Clinton Mola
85'
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Roberto Massimo
85'
Bochums Coach Reis nimmt Außenverteidiger Gamboa vom Rasen und schickt Angreifer Wintzheimer ins Rennen. Der 21-Jährige hat bisher zwei Saisontore erzielt; das letzte gelang ihm Mitte Dezember.
84'
Einwechslung bei VfL Bochum -> Manuel Wintzheimer
84'
Auswechslung bei VfL Bochum -> Cristian Gamboa
83'
Kann der VfL auf dieses späte Gegentor reagieren? Er ist durch den Rückstand wieder auf Platz 15 abgerutscht und liegt nur noch zwei Punkte vor dem Relegationsrang.
80'
Tooor für VfB Stuttgart, 0:1 durch Hamadi Al Ghaddioui
Stuttgart biegt doch noch auf die Siegerstraße ein! Wamangituka fängt Decarlis unsauberen Aufbaupass auf der linken Angriffsseite der Gäste ab und schickt Joker Al Ghaddioui in den Sechzehner. Der versenkt das Spielgerät aus halblinken 14 Metern gegen den herausstürmenden Riemann präzise in der flachen rechten Ecke.
79'
Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld kontern die Schwaben über halblinks bei Gleichzahl. Wamangitukas Pass in Richtung Didavi ist aber viel zu steil geraten und kann vom herausgelaufenen Riemann aufgenommen werden.
78'
Eine Viertelstunde vor dem Ende ist der VfB bemüht, den Druck auf den Bochumer Sechzehner auf das Maß des ersten Abschnitts zu erhöhen. Mit einem Unentschieden läge er wie vor dem Wochenende zwei Zähler hinter dem HSV.
75'
Gelbe Karte für Cristian Gamboa (VfL Bochum)
Ausnahmsweise kann Gamboa nicht mit Wamangituka Schritt halten, reißt den Kongolesen auf seiner rechten Abwehrseite zu Boden. Schiedsrichter Willenborg zückt die zweite Gelbe Karte der Partie.
72'
Im Rahmen eines Konters tankt sich Blum über links in den Sechzehner und zieht mit dem linken Spann ab. Wie schon kurz nach dem Wiederbeginn fliegt sein Schuss weit drüber.
69'
Bochum hat bisher in jedem Heimspiel getroffen. Stuttgart ist in der Fremde schon zweimal ohne Treffer geblieben.
66'
Der glücklose Gomez, der nur als Abschirmer und Ableger ein gutes Spiel gemacht hat, wird positionsgetreu durch Al Ghaddioui ersetzt.
65'
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Hamadi Al Ghaddioui
65'
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Mario Gomez
64'
Didavi nimmt nach Massimos Pass auf die rechte Strafraumseite mit dem linken Innenrist Maß auf die linke Ecke. Riemann verhindert den Einschlag mit den rechten Fingerspitzen; hinterher stellt sich heraus, dass in der es Entstehung ein Offensivfoul gegeben hat.
62'
Auch VfL-Coach Reis nimmt eine erste personelle Anpassung vor und nimmt Weilandt für den etwas offensiveren Žulj vom Rasen.
61'
Einwechslung bei VfL Bochum -> Robert Žulj
61'
Auswechslung bei VfL Bochum -> Tom Weilandt
59'
Castro trott mit enttäuschtem Gesicht vom Rasen. Der Routinier macht Platz für Förster.
58'
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Philipp Förster
58'
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Gonzalo Castro
57'
Das Reis-Team traut sich nach dem Seitenwechsel in offensiver Hinsicht deutlich mehr zu. Die Partie ist in dieser Phase geprägt von vielen Ballbesitzwechseln im Mittelfeld und kommt hektisch daher.
54'
Wamangituka hat nach Castros Pass viel Platz im halblinken Offensivkorridor. Nach einem 20-Meter-Solo jagt er das Leder aus vollem Lauf und mittlerer Distanz weit über Riemanns Kasten.
51'
Weder Thomas Reis noch Pellegrino Matarazzo haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
48'
Nach einer hohen Verlagerung auf die linke Strafraumseite zieht Blum aus spitzem Winkel ab. Vom linken Spann fliegt das Spielgerät deutlich über das linke Kreuzeck hinweg.
46'
Willkommen zurück zum zweiten Abschnitt im Vonovia-Ruhrstadion! Gegen ein Heimteam mit starker defensiver Fokussierung hat der VfB zwar auch im letzten Felddrittel einige gute Szenen, kann sich für die klaren Vorteile wegen Ungenauigkeiten im Abschluss bisher aber nicht belohnen. Der Tabellendritte muss das bisherige Niveau bestätigen und geduldig bleiben, um den Sieg zu erzwingen.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause der Montagabendpartie der 2. Bundesliga zwischen dem VfL Bochum und dem VfB Stuttgart. Die Schwaben waren von Anfang an dominant wie zielstrebig und schrammten durch Castro bereits in der 5. Minute hauchdünn an einem Treffer vorbei. Weitere Chancen der allerhöchsten Kategorie verpassten die überlegenen Gäste daraufhin allerdings. In der 28. Minute hatten dann die weitgehend passiven Blau-Weißen durch Ganvoula eine sehr gute Gelegenheit zur Führung, die die Matarazzo-Truppe wenig später durch Wamangituka mit ihrer zweiten Großchance konterte (31.). Auch in der jüngsten Viertelstunde ging es an der Castroper Straße fast nur in eine Richtung und Wamangituka ließ eine weitere Möglichkeit ungenutzt (40.). Bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Gelbe Karte für Pascal Stenzel (VfB Stuttgart)
Stenzel räumt Gamboa im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo ab, um einen schnellen Gegenstoß der Hausherren zu verhindern. Er kassiert die erste Verwarnung des Abends.
42'
Nach einem langen Schlag in das offensive Zentrum kommt Blum zwar vor den gegnerischen Abwehrleuten an den Ball. Der springt ihm dann aber an die Hand.
40'
Wamangituka mit dem Kunstschuss! Nach Didavis Pass an das linke Strafraumeck legt sich der Kongolese das Leder in aller Ruhe auf den rechten Innenrist und zirkelt in Richtung des rechten Winkels. Es ist nur etwas zu hoch angesetzt.
37'
Nachdem die Gastgeber ausnahmsweise mal etwas aufgerückt sind, kontern die Schwaben über ihre rechte Seite. Massimo treibt den Ball an den Sechzehner, trifft dann aber beim Versuch des Querpasses die falsche Entscheidung. Soares kann klären.
34'
... Massimo lauert nach Castros Ausführung vor dem langen Pfosten. Sein Kopfball aus sechs Metern hat aber kaum Druck und ist in der rechten Ecke leichte Beute für Riemann.
33'
Nach Gamboas Foul an Wamangituka auf der tiefen Stuttgarter Angriffsseite bekommen die Gäste einen Freistoß in guter Flankenlage zugesprochen...
31'
Wamangituka vergibt aus bester Lage! Der VfB verlagert über Massimo und Mangala von der halbrechten auf die halblinke Sechzehnerseite. Wamangituka will aus gut zehn Metern unten links einschieben, verpasst die Stange aber um Zentimeter.
28'
Ganvoula beinahe mit dem 1:0! Gegen aufgerückte Schwaben wird Zoller auf der rechten Außenbahn geschickt. Er flankt mit viel Effet vor den kurzen Pfosten. Der eng bewachte Ganvoula verlängert aus gut sechs Metern mit der Stirn auf die lange Ecke und verfehlt diese nur knapp.
27'
Castro zieht aus dem halblinken Offensivkorridor nach innen und zirkelt mit dem rechten Innenrist aus 22 Metern in Richtung Heimkasten. Riemann pflückt den unplatzierten Schuss problemlos aus der Luft.
26'
Der VfB zöge mit einem Sieg nicht nur punktemäßig mit dem HSV gleich und bliebe in Sichtweite zum Spitzenreiter Bielefeld; der Vorsprung auf Rang vier wüchse auf sechs Zähler an.
23'
Wieder kommt Castro nach einer Ecke von links mit dem Kopf an die Kugel. Diesmal nickt er einen Kollegen an, woraufhin sie weit links im Toraus landet.
20'
Stuttgart spielt bis zum Sechzehner sehr überzeugend, schafft es fast bei jedem Angriff in die Nähe des Heimkastens. Es hapert noch beim vorletzten und beim letzten Pass vor dem Abschluss.
17'
Wamangituka zieht ab! Nach einer Ecke von der rechten Seite legt sich der Kongolese das Spielgerät gut acht Meter vor dem linken Pfosten auf den linken Fuß und visiert die flache rechte Ecke an. Losilla hält das Bein in die Schussbahn und erspart Keeper Riemann die Arbeit.
14'
Endo nimmt nach einem hohen Ballgewinn im offensiven Zentrum an Fahrt auf und zieht aus vollem Lauf und gut 19 Metern ab. Der zentrale Schuss ist leichte Beute für Bochums Schlussmann Riemann.
13'
Massimo dringt über rechts in en Sechzehner ein und spielt flach an die Fünferkante. Gomez kommt fort einen Schritt zu spät, um aus bester Lage zu vollenden.
12'
Ganvoula macht das Spielgerät im halbrechten Offensivkorridor fest. Mangels Anspielstation zieht er aus gut 22 Metern mit dem rechten Spann ab. Der unplatzierte Versuch rauscht deutlich über Kobels Kasten.
10'
Die Hausherren sind in den ersten Minuten fast ausschließlich in der eigenen Hälfte gefordert, haben sich darauf aber auch vorbereitet. Schnelles Umschalten gelingt ihnen bisher nicht.
7'
Pellegrino Matarazzo stellt nach dem 3:0-Heimsieg gegen den FC Erzgebirge Aue einmal um. Robert Massimo nimmt den Platz von Nicolás González (Gelbsperre) ein.
5'
Castro mit der frühen Großchance! Der Ex-Dortmunder nickt nach Didavis Eckstoßflanke von der linken Fahne aus mittigen zehn Metern unbedrängt auf die flache linke Ecke. VfL-Keeper Riemann verhindert den Einschlag mit einem tollen Reflex.
3'
Thomas Reis hat im Vergleich zum 1:0-Auswärtserfolg beim SV Wehen Wiesbaden zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Vitaly Janelt und Robert Žulj (beide auf der Bank) beginnen Danny Blum und Robert Tesche.
1'
Bochum gegen Stuttgart – die Montagabendpartie der 2. Bundesliga läuft!
1'
Spielbeginn
Vor etwa 19500 Zuschauern betreten die Mannschaften den Rasen.
Der DFB-Schiedsrichterausschuss hat Frank Willenborg auf den vierten Zweitligavergleich zwischen VfL und VfB angesetzt. Der 41-jährige Realschullehrer pfeift seit der Saison 2007/2008 im nationalen Fußball-Unterhaus und ist heute zum 96. Mal auf diesem Level im Einsatz. Die Linienrichter sind Daniel Riehl und Fynn Kohn; als Vierter Offizieller verdingt sich Eric Müller.
"Für uns wird es wieder darauf ankommen, gut zu verteidigen und die Null zu halten und dann unsere offensiven Abläufe auf den Platz zu bringen", deutet VfB-Coach Pellegrino Matarazzo, der in der Winterpause Tim Walter abgelöst hat, eine eher defensive Grundhaltung seiner Mannschaft an. Die Schwaben haben seit Ende September nicht mehr in der Fremde gewonnen, sind mit elf Zählern lediglich Zwölfter der Auswärtstabelle.
Der VfB Stuttgart ist durch Pflichtspiele innerhalb von elf Tagen mit einem sehr vollen Terminkalender in das Kalenderjahr 2020 gestartet. Im Achtelfinale des DFB-Pokals unterlagen die Brustringträger trotz eines starken Auftritts mit 1:2 bei Bayer Leverkusen; im Ligabetrieb feierten sie 3:0-Heimerfolg gegen den 1. FC Heidenheim 1846 und gegen den FC Erzgebirge Aue, während es beim FC St. Pauli zu einem 1:1-Unentschieden reichte.
"Gegen den HSV haben wir 60 gute Minuten gezeigt. Gegen solche Teams musst du aber zwingend 90 Minuten auf der Höhe sein. Das wird auch gegen den VfB der Fall sein, wenn wir etwas holen wollen", glaubt Thomas Reis an die Chance, dass sein Team gegen die Schwaben etwas reißen kann. Das Hinspiel Anfang September in Bad Cannstatt ging nach Treffern von Didavi (19.), Ganvoula (40.) und González (48.) an das Heimteam.
Der VfL Bochum liegt nach den bisherigen acht Begegnungen des 22. Spieltags immer noch zwei Punkte vor dem Relegationsrang. Er konnte am vergangenen Sonntag einen wichtigen Befreiungsschlag landen, indem er dank eines Zoller-Treffer (39.) mit 1:0 bei Kellerkonkurrent SV Wehen Wiesbaden gewann. Der Vorsprung auf Platz 16 kann deshalb auf fünf Punkte ausgebaut werden.
32 gemeinsame Jahre haben der VfL Bochum und der VfB Stuttgart in der Bundesliga verbracht. An diesem vorletzten Montag im Februar 2020 tragen sie ihren vierten Vergleich im nationalen Fußball-Unterhaus aus. Für die Blau-Weißen geht es in den 13 letzten Saisonpartien darum, die elfte Zweitligaspielzeit in Serie zu sichern; die Brustringträger kämpfen um die direkte Rückkehr in die Eliteklasse und können heute punktemäßig mit Platz zwei gleichziehen.
Es berichtet Steffen Volkers.
Einen guten Abend aus dem Vonovia-Ruhrstadion! In der Montagabendpartie des 22. Spieltags der 2. Bundesliga empfängt der VfL Bochum den VfB Stuttgart. Das Kellerkind aus dem Ruhrgebiet und der Aufstiegskandidat aus Schwaben stehen sich ab 20:30 Uhr gegenüber.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten