Austria Wien Sonntag, 20. September 2020
17:00 Uhr
SV Ried
2:1
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Christoph Monschein 37. / Elfmeter  (Patrick Wimmer)
2 : 0 Torinfos im Ticker Christoph Monschein 65. / Elfmeter  (Christoph Monschein)
2 : 1 Torinfos im Ticker Maudo 89. / Eigentor

90'
Auf Ried wartet am Wochenende das Spiel gegen Salzburg.
90'
Für die Austria geht es nun am kommenden Sonntag gegen die Admira.
90'
Fazit: Die Austria feiert am Ende einen verdienten 2:0-Heimsieg gegen Ried. Die Wiener waren über die gesamten 90 Minuten das bessere Team, auch wenn sie sich lange Zeit schwer taten, das auch in Gefährlichkeit umzumünzen. So waren es letztlich auch zwei Elfmeter, die die Tore bringen sollten: In Durchgang eins war es Wimmer, der im Strafraum gefoult wurde, in Durchgang zwei Monschein – beide Male verwertete Monschein sicher. Von den Riedern kam über weite Strecken viel zu wenig in der Offensive und so hatten die Wiener nicht nur wenig Probleme den Vorsprung zu halten, sondern waren dabei sogar dem dritten Treffer näher. Als die Oberösterreicher dann in der 89. Minute aber aus dem Nichts durch ein Eigentor von Maudo doch noch zum Anschlusstreffer kamen, wurde es plötzlich doch noch einmal eng. Am Ende sollte ihnen dieses Mal allerdings nicht noch ein Last-Minute-Treffer gelingen.
90'
Michael Lercher (SV Ried) über sein Elfmeter-Foul an Monschein: "Er läuft mir vor die Füße. Der Schiedsrichter hat Elfmeter gepfiffen, das ist so. Meines Erachtens war es aber nicht so, dass es ein gravierender Elfmeter war."
90'
Und jetzt ist es aus!
90'
Spielende
90'
...Pentz klärt mit den Fäusten.
90'
...wieder kommt Maudo an den Kopfball, doch dieses Mal klärt er zum neuerlichen Eckball...
90'
Es gibt aber noch einmal Eckball...
90'
Grubeck mit der Chance! Ein hoher Ball landet beim eingewechselten Spieler, doch der schießt drüber.
90'
Ganz sattelfest wirkt die Austria-Defensive im Moment nicht...
90'
Vier Minuten Nachspielzeit gibt es noch.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90'
Geht hier vielleicht doch noch was für die Oberösterreicher?
89'
Tooor für SV Ried, 2:1 durch Maudo (Eigentor)
Satin bringt den Eckball scharf in den Strafraum und dort verlängert Maudo die Kugel unglücklich per Kopf ins lange Eck.
89'
Es gibt zumindest noch einmal Eckball für die Rieder...
88'
Monschein mit er Chance! Der Doppeltorschütze versucht einen Schuss von Suttner per Kopf aufs Tor lenken, schafft dies allerdings nicht.
87'
Die Wiener wollen einen dritten Elfmeter haben. Monschein schießt die Kugel aus kurzer Distanz an die Hand von Offenbacher. Der Referee lässt aber weiterspielen.
84'
Einwechslung bei Austria Wien -> Vesel Demaku
84'
Auswechslung bei Austria Wien -> Georg Teigl
83'
Einwechslung bei SV Ried -> Julian Wießmeier
83'
Auswechslung bei SV Ried -> Manuel Kerhe
82'
Aber zumindest wieder einmal eine Aktion im Strafraum der Rieder. Die Oberösterreicher kommen über links in den Strafraum und schließlich Paintsil zum Abschluss. Sein Versuch geht aber deutlich über das Tor.
81'
Knapp zehn Minuten verbleiben hier noch. Nach wie vor führen die Wiener mit 2:0 und es macht auch nicht den Anschein als könnten die Rieder hier noch was ausrichten. Sie zeigten sich in der Offensive bisher zu ungefährlich.
80'
Einwechslung bei Austria Wien -> Aleksandar Jukić
80'
Auswechslung bei Austria Wien -> Patrick Wimmer
78'
Nächster Wechsel bei Ried: Reiner verlässt das Feld und für ihn kommt Grubeck.
78'
Einwechslung bei SV Ried -> Valentin Grubeck
78'
Auswechslung bei SV Ried -> Constantin Reiner
76'
Gelbe Karte für Georg Teigl (Austria Wien)
Teigl sieht nach einem harten Einsteigen gegen Grüll gelb.
74'
Starke Parade von Şahin-Radlinger! Sarkaria schlenzt das Leder mit links stark Richtung Kreuzeck, der Keeper kann den Ball aber parieren und zur Ecke abwehren.
73'
Die Rieder wirken phasenweise zwar immer wieder bemüht mehr in die Offensive zu investieren, allerdings sah dabei bisher noch wenig heraus.
72'
Die Hausherren haben hier nun alles unter Kontrolle.
70'
Die Austria nimmt eine Veränderung in der Defensive vor: Madl verlässt das Feld und für ihn kommt Maudo neu ins Spiel.
70'
Einwechslung bei Austria Wien -> Maudo
70'
Auswechslung bei Austria Wien -> Michael Madl
68'
Die Austria drängt nun auf das dritte Tor...
66'
Und hier wäre sie fast gewesen! Sarkaria setzt Monschein ein, der läuft auf Şahin-Radlinger zu und versucht es dann mit dem Außenrist. Er setzt das Leder aber neben das Gehäuse.
66'
War das nun bereits die Entscheidung?
65'
Tooor für Austria Wien, 2:0 durch Christoph Monschein
Şahin-Radlinger entscheidet sich erneut fürs falsche Eck und Monschein schiebt den Ball flach ins aus seiner Sicht rechte Eck.
64'
Elfmeter für die Austria! Die Austria mit einem guten Angriff, bei dem am Ende Wimmer links in den Strafraum eindringt. Der Offensivmann sieht den mitgelaufenen Monschein, spielt die Kugel vor Keeper Şahin-Radlinger quer und Monschein will abschließen. Beim Schuss-Versuch wird er allerdings - zumindest sah dies so Referee Eisner - von Lercher hinten am Fuß getroffen. Schwer zu sagen, ob es tatsächlich eine Berührung gab...
63'
Motivierendes Klatschen gibt es von Ried-Trainer Baumgartner Richtung seiner Spieler. Auch er weiß wohl, dass etwas mehr kommen muss von ihnen.
62'
Vor den beiden Toren war hier in den letzten Minuten nicht allzu viel los.
61'
Erneut zeigen sich die Violetten mit einer Schiedsrichter-Entscheidung unzufrieden, nachdem dieser nach einem Zweikampf auf der Torauslinie auf Abstoß und nicht auf Eckball entscheidet.
59'
Die Wiener reklamieren Handspiel von Reifeltshammer und wollen einen Freistoß in einer aussichtsreichen Position haben. Der Referee lässt allerdings weiterspielen.
56'
Die Oberösterreicher investieren nun zumindest mehr in die Offensive. Das wir nun aber auch mehr Räume für die Austria bieten...
54'
Gibt diese Großchance den Rieder hier noch einmal Auftrieb? Es war die erste Gelegenheit der Innviertler in diesem Spiel.
52'
Einwechslung bei SV Ried -> Murat Satin
52'
Auswechslung bei SV Ried -> Bernd Gschweidl
52'
Einwechslung bei SV Ried -> Markus Lackner
52'
Auswechslung bei SV Ried -> Marcel Ziegl
52'
Einwechslung bei SV Ried -> Seth Paintsil
52'
Auswechslung bei SV Ried -> Stefan Nutz
51'
Und fast der Ausgleich! Der Eckball kommt gut Richtung Fünfer und dort köpft Reiner aufs Gehäuse. Austria-Goalie Pentz kann aber gut parieren. Offenbacher kommt daraufhin zwar an die Kugel, kann diese aber nicht aufs Tor bringen.
51'
Eckball für Ried...
50'
Grüll versucht mal sein Glück! Der Offensivmann zieht von halblinks mit dem rechten Fuß ab, doch der Ball geht am langen Pfosten vorbei.
48'
...Suttner bringt den Eckball auf den ersten Pfosten, doch dort können die Rieder per Kopf klären.
47'
Wimmers Schuss wird zum nächsten Eckball für die Austria abgefälscht...
46'
Aufseiten der Wiener entschied man sich in der Pause zu einem Wechsel: Zwierschitz blieb in der Kabine und für ihn agiert nun Pichler.
46'
Und weiter geht's!
46'
Einwechslung bei Austria Wien -> Benedikt Pichler
46'
Auswechslung bei Austria Wien -> Stephan Zwierschitz
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit: Die Austria geht mit einer 1:0-Führung in die Halbzeit. Die Wiener bestimmten hier zwar das Geschehen und hatten viel Ballbesitz, richtig spielerisch Glanzvolles kam dabei aber großteils nicht heraus. Die Austria tat sich gegen die tiefstehenden Rieder lange Zeit schwer in den Gefahrenbereich vorzudringen und profitierte letztlich von einem Foul von Rieds Kerhe im Strafraum. Der Defensivmann traf Wimmer bei dessen Abschlussversuch am Bein und so gab es in der 37. Minute einen Elfmeter, den Monschein schließlich sicher verwerteten konnte. Kurz danach war es abermals jener Monschein, der die einzig richtig gut herausgespielte Chance vergab. Man kann gespannt sein, wie sich die Rieder hier nach dem Seitenwechsel präsentieren werden. Von ihnen muss nun nach dem Rückstand auf jeden Fall mehr Offensivbemühung kommen.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Eine Minute gibt es hier vor der Pause noch Nachschlag.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44'
Die Wiener lassen die Kugel nun in den eigenen Reihen zirkulieren und scheinen mit der Ein-Tor-Führung in die Pause gehen zu wollen.
42'
Drei Minuten verbleiben hier vor der Pause noch. Können die Rieder hier vor dem Seitenwechsel noch einmal zurückschlagen? Im Moment sieht es nicht danach aus...
40'
Die erste richtig gut herausgespielte Offensivaktion der Wiener! Grünwald bekommt auf links die Kugel, schlägt eine schöne Flanke Richtung Elfmeterpunkt und dort übernimmt Monschein volley. Er schießt allerdings über das Tor.
38'
Die Austria führt hier also mit 1:0. Die Rieder müssen nun wohl etwas ihre Defensivzügel lockern.
37'
Tooor für Austria Wien, 1:0 durch Christoph Monschein
Monschein eiskalt. Der Angreifer verlädt Goalie Şahin-Radlinger ins Eck und schießt die Kugel halbhoch in die Mitte des Tores.
36'
Elfmeter für die Austria! Kerhe geht ungeschickt gegen Wimmer in den Zweikampf und will diesem am Abschluss hindern, doch trifft dabei dessen Bein.
36'
...nach einer knapp zweiminütigen Unterbrechung läuft die Partie wieder.
34'
Eine unschöne und unglückliche Szene! Suttner und Kerhe gehen beide mit dem Kopf auf einen aufspringenden Ball und krachen unschön zusammen. Beide müssen behandelt werden...
31'
Die erste Torchance im Spiel! Suttner flankt die Kugel von links in den Strafraum, wo Teigl in aussichtsreicher Position zum Kopfball kommt. Der Neuzugang köpft den Ball aber neben das Tor. Da wäre eigentlich mehr drinnen gewesen...
29'
Nach wie vor kommt hier nur wenig Spielfluss zustande.
27'
Şahin-Radlinger packt sicher zu! Die Wiener versuchen es mit einer Flanke von der linken Offensivseite, doch der Ex-England-Legionär ist zur Stelle und pflückt sich den Ball sicher herunter.
25'
25 Minuten sind rum und die Austria hat hier zwar um die 60% Ballbesitz, kann daraus aber noch nicht zwingend werden. Die Rieder agieren meist abwartend, lassen die Violetten kommen, am Strafraum ist dann aber meist Endstation.
23'
...Suttner spielt den Eckball kurz ab, bekommt danach erneut die Kugel und schlägt sich dann hoch auf den zweiten Pfosten. Dort kommt Zwierschitz zwar an den Kopfball, doch er setzt das Leder weit am Tor vorbei.
22'
Teigl holt auf der rechten Angriffsseite die erste Ecke für die Wiener heraus...
21'
Madl versucht Monschein aus mit einem Pass aus der Defensive einzusetzen, doch der Steilpass fällt zu stark aus und so kommt der Angreifer nicht an die Kugel.
19'
...Nutz zieht den angesprochenen Corner auf den ersten Pfosten, doch dort entsteht keine Gefahr.
18'
Erst wird ein Nutz-Schuss im Strafraum geblockt, ehe kurz darauf zumindest ein Eckball für die Innviertler herausschaut...
16'
Ermahnung für Monschein. Der Angreifer rauscht zu energisch in ein Luftduell gegen Reifeltshammer und erhält dafür erste mahnende Worte von Referee Eisner.
15'
Zwierschitz spielt Monschein an der Strafraumgrenze an, doch dieser nimmt sich den Ball schlecht in den Sechzehner mit...
13'
Die Austria versucht es mal mit einem Konter, doch Wimmers Zuspiel landet in den Füßen eines Rieders. Somit entsteht neuerlich keine Gefahr.
11'
Gut 10 Minuten sind um und spielerisch gab es hier noch nicht wirklich was zu sehen. Die Austria hat mehr Ballbesitz, Ried agiert nun etwas abwartend, aber richtig gefährlich wurde es hier noch nicht.
9'
Und die nächste Unterbrechung! Dieses Mal hat es Meisl erwischt, der angeschlagen liegen bleibt.
7'
In den Anfangsminuten spielt der Aufsteiger aus Ried hier gut mit und versteckt sich keinesfalls.
5'
Ried-Kapitän Reifeltshammer bleibt nach einem Zweikampf angeschlagen liegen. Es geht bei ihm aber bereits wieder weiter.
3'
Suttner bringt einen Freistoß von links scharf zur Mitte, doch dort können die Oberösterreicher klären.
1'
Nach 40 Sekunden gibt es hier fast die erste große Chance für Ried. Grüll bekommt ein Zuspiel in den Strafraum, Madl ist aber gleich hellwach und kann in höchster Not die Kugel weggrätschen.
1'
Die Gäste aus Ried treten in ihren roten Auswärtstrikots an, die Austria spielt wie gewohnt in Violett.
1'
Und los geht's!
1'
Spielbeginn
Austria-Kapitän Grünwald entscheidet den Münzwurf für sich und wählt die Spielseite aus. Somit werden die Rieder hier in Kürze den Ankick vornehmen.
Die Akteure kommen bereits aufs Feld.
Die genauen Aufstellungen sowie Wechselspieler sind wie gewohnt unter Spielschema einsehbar.
Ried-Coach Baumgartner hingegen schickt die exakt selbe Elf wie in der Vorwoche aufs Feld.
Austria-Trainer Stöger nimmt heute im Vergleich zur Vorwoche vier Veränderungen in der Anfangself vor. Maudo, Martschinko, Sax und Pichler sind heute nicht von Beginn an dabei, dafür starten heute Palmer-Brown, Teigl, Grünwald und Suttner.
Und auch wenn man die gesamte Statistik betrachtet, spricht diese eine deutliche Sprache für den Hauptstadt-Klub. 45 der insgesamt 85 Duelle entschieden die Wiener für sich. Daneben setzte es 21 Unentschieden und lediglich 19 Erfolge für Ried.
Länger jedoch liegt das letzte Pflicht-Duell zurück. In der Saison 2016/17, in der Ried letztlich absteigen musste, stand man sich insgesamt viermal gegenüber – und die Statistik sprach dabei ganz deutlich für die Veilchen. Im ersten Duell konnte Ried der Austria zwar noch ein 1:1 abknöpfen, doch danach folgte ein 2:0-Sieg bzw. zwei 3:0-Siege für die Violetten aus Wien.
Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Vereine datiert aus dem Vorjahr. Im Jänner 2019 stand man sich im Zuge eines Freundschaftsspieles gegenüber, das die Austria mit 3:2 für sich entscheiden konnte.
Für Ried-Coach Gerald Baumgartner dürfte es heute wohl eine besondere Partie sein. Der Salzburger war in der Saison 2014/15 Trainer der Wiener, musste diese allerdings nach nur acht Monaten wieder verlassen. Danach folgten Stationen bei Austria Salzburg und dem SV Mattersburg, ehe Baumgartner seit Anfang 2019 die Rieder coacht.
Etwas weniger ereignisreich ging es beim Auftakt der Wiener zu. Die Violetten mussten sich beim Trainer-Comeback von Peter Stöger dem LASK mit 0:1 geschlagen geben. Trotz der Niederlage zeigte sich Stöger allerdings nicht unzufrieden mit dem Auftritt seiner Truppe. Dennoch möchte auch er es heute ergebnistechnisch mit seiner Mannschaft bestimmt besser machen.
Was war das gleich für ein Auftakt für Aufsteiger Ried? Erst geriet man im Duell mit Wattens bereits in der 4. Minute durch einen Elfmeter in Rückstand, ehe man selbst durch einen Strafstoß in der 20. Minute ausgleichen konnte. Nachdem Schnegg die Tiroler in der 30. Minute neuerlich in Führung gebracht hatte, liefen die Rieder dem Rückstand lange, lange hinterher. Erst in der 82. Minute sollte es dann neuerlich ein Elfmeter sein, der die Wikinger zum Ausgleich brachte. Und ganz am Ende setzte ein Treffer, der eigentlich aus einer Abseitsposition resultierte und in der 97. Minute fiel, dem ereignisreichen Auftaktsieg die Krone auf.
Zum Abschluss der zweiten Bundesligarunde kommt es zum Duell zwischen der Austria und Ried. Kann der Aufsteiger überraschen und den zweiten Sieg einfahren? In rund einer halben Stunde geht es los...
Herzlich willkommen zur 2. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel FK Austria Wien gegen SV Ried!

Trotz der Niederlage gegen den LASK zum Auftakt zeigte sich Austrias Neo-Coach Peter Stöger mit der Leistung seiner Truppe nicht unzufrieden. Dennoch wird wohl auch er wissen, dass man sich ergebnistechnisch eine Saison wie die vergangene nicht mehr leisten kann und man daher aufpassen muss, nicht sofort wieder in einen Negativlauf reinzukommen. Und darum steht man auch bereits heute gegen Aufsteiger Ried etwas unter Druck.

Für die Oberösterreicher hingegen setzte es ein echtes Erfolgserlebnis bei der Bundesliga-Rückkehr. In einer ereignisreichen Partie lagen die Rieder zweimal zurück, ehe sie dank eines Treffers in der 97. Minute das Feld doch noch als Sieger verließen. Dies sollte den Wikinger sicherlich noch weiter Auftrieb geben und so darf man gespannt sein, wie sie heute hier in Wien auftreten.

Anpfiff in der Generali Arena ist um 17 Uhr.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten