20.01.2020 15:40 Uhr

Enttäuschter Ulreich will Bayern verlassen

Sven Ulreich könnte den FC Bayern München verlassen
Sven Ulreich könnte den FC Bayern München verlassen

Durch den Wechsel von Alexander Nübel vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München ist der Konkurrenzkampf im Tor gestiegen. Sven Ulreich, aktuelle Nummer zwei des Rekordmeisters, äußerte sich nun erstmals zum Transfer und zu seiner Zukunft.

"Wenn sich für mich die Möglichkeit ergibt, woanders regelmäßig zu spielen oder zumindest regelmäßiger als hier, dann würde ich wechseln und diesen Schritt machen wollen", deutete der 31-Jährige einen Abschied aus München gegenüber "Sport1" an. 

Auf eine neue Herausforderung habe Ulreich "Lust", er sei für "alles offen" und könne sich "den Schritt ins Ausland vorstellen".

Sollte sich allerdings keine entsprechende Möglichkeit für Ulreich bieten, will er Nübel seinen Posten nicht kampflos überlassen. "In diesem Verein gilt das Leistungsprinzip. Wenn ich bleibe, werde ich alles dafür tun, um hinter Manuel die Nummer zwei zu bleiben", stellte der ehemalige Profi des VfB Stuttgart klar und betonte: "Ich scheue keinen Konkurrenzkampf."

Dass der FC Bayern mit Nübel einen weiteren Torwart verpflichtet hat, kann Ulreich zwar nachvollziehen, erfreut war er darüber allerdings nicht. "Wenn ein Torwart wie er ablösefrei zu haben ist und über dieses Potenzial verfügt, dann muss man ihn holen. Das ist legitim", sagte der Routinier: "Aber klar ist man selbst enttäuscht, wenn der Verein sich zu dem Transfer eines weiteren Torhüters entschließt."

Nübel steht vor "ambitionierter Aufgabe"

Eine Prognose, ob oder wann Nübel Neuer im Tor des FC Bayer ersetzen wird, wollte Ulreich nicht abgeben. "Es steht mir nicht zu, das zu beurteilen", so der vierfache deutsche Meister.

Es werde für Nübel jedenfalls schwer, an Neuer vorbeizukommen, "denn Manuel wird auch die nächsten Jahre noch auf einem Weltklasse-Niveau spielen. Ihn zu verdrängen, wird für Alexander eine ambitionierte Aufgabe werden", urteilte Ulreich.

lbe

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten