28.06.2019 21:27 Uhr

Marokko zieht beim Afrika-Cup ins Achtelfinale ein

Stehen im Achtelfinale des Afrika-Cups: Marokkos Fußball-Nationalspieler. Foto: Oliver Weiken
Stehen im Achtelfinale des Afrika-Cups: Marokkos Fußball-Nationalspieler. Foto: Oliver Weiken

Marokkos Fußball-Nationalmannschaft steht beim Afrika-Cup im Achtelfinale. Die Mannschaft von Trainer Herve Renard setzte sich in Kairo gegen die Elfenbeinküste mit 1:0 (1:0) durch.

Youssef En-Nesyri erzielte in der 23. Minute nach einem Pass von Nordin Amrabat den Siegtreffer. Renard hatte 2015 als Coach die Elfenbeinküste zum Gewinn der Afrika-Meisterschaft geführt.

In der Runde der besten 16 hatten es zuvor auch Algerien, Gastgeber Ägypten und Nigeria geschafft. Der Afrika-Cup wird erstmals mit 24 Teams ausgetragen, deshalb kommen neben den jeweils zwei besten Teams der sechs Vorrundengruppen auch die vier besten Gruppendritten ins Achtelfinale.

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten