05.09.2019 22:51 Uhr

Medien: Barca bot Coutinho bei Manchester City an

Coutinho wurde vor seinem Wechsel zum FC Bayern auch ManCity angeboten
Coutinho wurde vor seinem Wechsel zum FC Bayern auch ManCity angeboten

Seit Mitte August ist Coutinho beim FC Bayern unter Vertrag. Der Branchenprimus der Fußball-Bundesliga hat den Mittelfeldspieler auf Leihbasis bis Sommer 2020 verpflichtet. Doch offenbar hätte der Weg des brasilianischen Superstars auch in England statt in München weitergehen können. 

Laut einem Bericht der "Marca" hat der FC Barcelona noch vor dem Deal mit dem deutschen Rekordmeister versucht, Coutinho bei Manchester City unterzubringen. Doch Pep Guardiola legte sein Veto ein.

Zwar soll der Teammanager der Citizens die Qualitäten des 27-Jährigen schätzen, mit Kevin De Bruyne und David Silva ist das offensive Mittelfeld jedoch aus Sicht des Spaniers bestens besetzt.

Weiter vermeldet die spanische Sportzeitung, dass die Entscheidung, sich nach nur anderthalb Jahren von Coutinho zu trennen, schon während der abgelaufenen Saison und nicht erst im Sommer gefallen sein soll.

145 Millionen Euro hatten die Katalanen im Winter 2018 an den FC Liverpool überwiesen, um sich die Dienste des Brasilianers zu sichern. 

Mit einem Verkauf an Manchester City sollte offenbar der Transfer von Neymar finanziert werden, zu dem es letztendlich nicht gekommen war.

Coutinho wechselte schließlich auf Leihbasis zum FC Bayern. Die Münchner können den Offensivstar zur Saison 2020/2021 für eine festgelegte Summe von 120 Millionen Euro fest verpflichten.

 

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten