09.03.2014 17:13 Uhr

ÖFB-Frauen wollen gegen Russland punkten

Für Laura Feiersinger & Co. gibt es ein Wiedersehen mit Russland
Für Laura Feiersinger & Co. gibt es ein Wiedersehen mit Russland

Das österreichische Frauen-Nationalteam trifft am Montag (18:30 Uhr) beim Algarve Cup im letzten Gruppenspiel auf Russland. Nach Niederlagen gegen Gastgeber Portugal (2:3) und Nordkorea (0:2) streben die Österreicherinnen nach dem ersten zählbaren Erfolg. Außerdem bietet sich die Möglichkeit zur kleinen Revanche für da knappe Aus im Qualifikations-Playoff für die EM 2013.

Für ÖFB-Teamchef Dominik Thalhammer ist das erneute Aufeinandertreffen eine gute Standortbestimmung für seine Spielerinnen: "Es wird sehr spannend, die Entwicklung meines Teams im direkten Duell mit unserem ehemaligen Playoff Gegner zu sehen. Wir wollen uns weiter steigern und gegen Russland punkten."

Schon die beiden vorangegangenen Partien beim nach den Olympischen Spielen sowie Welt- und Europameisterschaften wichtigsten Turnier im Frauenfußball waren lehrreich. "Wir haben aus den Spielen gegen Portugal und Nordkorea wertvolle Erkenntnisse für die bevorstehenden WM-Qualifikationsspiele gegen Bulgarien und Frankreich gewonnen. Dann gilt es, diese auf dem Platz umzusetzen", so Thalhammer.

Vor dem letzten Spieltag führen die Nordkoreanerinnen nach zwei Siegen vor Portugal und Russland (je drei Punkte) die Gruppe C an und haben die besten Chancen auf das Platzierungsspiel gegen den besseren Vierten der Gruppen A und B, deren Gruppensieger letztlich um den Turniersieg spielen. Österreich ist bislang punktelos Letzter. Selbst im Fall einer Niederlage stünde für die Österreicherinnen noch ein Spiel gegen den Dritten der eigenen Gruppe auf dem Programm.

>> Ergebnisse Freundschaft 2014 

red

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten