Belgien Sonntag, 27. November 2022
14:00 Uhr
Marokko
0:2
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Abdelhamid Sabiri 73. / dir. Freistoß
0 : 2 Torinfos im Ticker Zakaria Aboukhlal 90.+2 / Rechtsschuss  (Hakim Ziyech)

90' +6
Fazit
Marokko schafft die Sensation und gewinnt verdient mit 2:0 gegen Belgien. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel ohne große Torchancen. Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurde Marokko dann immer besser. Nach 60 Minuten war der Außenseiter klar überlegen und hätte die Führung verdient gehabt. Eine Freistoßflanke führte in der 73. Minute zum überfälligen 1:0. Danach warf Belgien natürlich alles nach vorne. Aber Marokko verteidigte nicht nur sehr diszipliniert. Die Nordafrikaner spielten auch weiterhin sauber hinten raus und setzten immer wieder Nadelstiche nach vorne. So führte ein marokkanischer Abstoß in der Nachspielzeit zur Entscheidung. Belgien wurde zu keinem Zeitpunkt seiner Favoritenrolle gerecht. Marokko entpuppt sich als erste große Überraschung dieser WM.
90' +6
Spielende
90' +5
Gelbe Karte für Abdelhamid Sabiri (Marokko)
Sabiri bekommt für einen harten Einsatz gegen Vertonghen die Gelbe Karte.
90' +5
Die Marokkaner zeigen heute eine berauschende Leistung. Das 2:0 ist verdient. Trotz der Führung hat der Außenseiter nicht aufgehört, Fußball zu spielen.
90' +2
Tooor für Marokko, 0:2 durch Zakaria Aboukhlal
Marokko macht den Deckel drauf und das Stadion explodiert! Nach einem Abstoß von Munir unterschätzt die belgische Verteidigung den Ball. Ziyech geht rechts im Strafraum zur Grundlinie und legt dann flach zurück. Aboukhlal kommt frei aus zehn Metern zum Abschluss. Er haut den Ball unhaltbar mit rechts in den kurzen Winkel.
90' +1
Marokko spielt die Ecke kurz, aber Belgien kommt dazwischen und holt einen Abstoß raus.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90'
Hamdallah geht über die linke Seite in den Konter. Er zieht an Witsel vorbei und schießt dann aus spitzem Winkel aufs Tor. Courtois wehrt den Ball zur Ecke ab.
88'
Die belgischen Flanken in Richtung von Lukaku finden nicht ihr Ziel. Marokko verteidigt es sehr gut.
86'
Jede Abwehraktion der Marokkaner wird frenetisch von den Zuschauern bejubelt. Es ist wie ein Heimspiel für Marokko.
85'
Die Nordafrikaner stehen keineswegs nur am eigenen Strafraum. Sie spielen immer noch sauber hinten raus und halten Belgien so vom Tor entfernt.
84'
Mazraoui stachelt nach einem gewonnen Zweikämpf die eigenen Fans nochmal an. Das Stadion kocht. Marokko steht kurz vor der Sensation.
82'
Mertens bringt eine Ecke von der rechten Seite in die Mitte. Vertonghen kommt aus elf Metern zum Kopfball. Sein Abschluss geht knapp rechts daneben.
81'
Einwechslung bei Belgien -> Romelu Lukaku
81'
Auswechslung bei Belgien -> Thomas Meunier
79'
Marokkos Trainer Walid Regragui will die Führung jetzt zementieren. Er wechselt einen weiteren Innenverteidiger ein und stellt seine Abwehr auf eine Fünferkette um.
78'
Einwechslung bei Marokko -> Jawad El-Yamiq
78'
Auswechslung bei Marokko -> Azzedine Ounahi
76'
Die Führung für Marokko ist absolut verdient. Im zweiten Durchgang sind die Nordafrikaner die bessere Mannschaft.
75'
Einwechslung bei Belgien -> Leandro Trossard
75'
Auswechslung bei Belgien -> Thorgan Hazard
75'
Einwechslung bei Belgien -> Charles De Ketelaere
75'
Auswechslung bei Belgien -> Michy Batshuayi
73'
Einwechslung bei Marokko -> Abderrazak Hamdallah
73'
Auswechslung bei Marokko -> Youssef En-Nesyri
73'
Tooor für Marokko, 0:1 durch Abdelhamid Sabiri
Marokko erzielt die verdiente Führung! Es ist erneut eine Freistoßflanke, die den Weg ins Tor findet. Sabiri schießt den Freistoß vom linken Flügel scharf vor das Tor. Saïss geht zum Ball, berührt diesen aber nicht. Courtois ist dadurch erneut abgelenkt und kann den Ball nicht abwehren. Diesmal stand Saïss nicht im Abseits, deshalb zählt die Führung.
73'
Einwechslung bei Marokko -> Zakaria Aboukhlal
73'
Auswechslung bei Marokko -> Sofiane Boufal
71'
De Bruyne hat zentral etwas Platz und versucht es mit einem Steckpass auf Batshuayi. Aguerd fängt den Ball mit einer wichtigen Grätsche ab.
69'
Ounahi probiert es mit einem Schuss aus der Distanz. Der Ball fliegt aber weit über das Tor.
69'
Hakimi hat Probleme mit dem Oberschenkel. Deshalb wird er vorsichtshalber ausgewechselt.
68'
Einwechslung bei Marokko -> Yahia Attiat-Allah
68'
Auswechslung bei Marokko -> Achraf Hakimi
68'
Einwechslung bei Marokko -> Abdelhamid Sabiri
68'
Auswechslung bei Marokko -> Selim Amallah
67'
Nächster belgischer Abschluss. Batshuayi bekommt im Strafraum den Ball. Er zieht aus zehn Metern aus der Drehung ab. Sein Schuss wird abgefälscht und landet in den Armen von Munir.
65'
Mertens kommt durch eine Einzelleistung zum Abschluss. Der 35-Jährige lässt zwei Marokkaner 25 Meter zentral vor dem Tor aussteigen und zieht dann ab. Munir wehrt den Schuss nach vorne ab. Ein Verteidiger bereinigt die Situation.
64'
Marokko ist jetzt klar überlegen. Erst setzt sich Boufal auf der linken Seite gegen mehrere Verteidiger durch. Seine Flanke findet aber keinen Mitspieler. Der Ball landet auf der anderen Seite bei Hakimi, der wieder in die Mitte flankt. Vom zweiten Pfosten legt Boufal die Kugel in die Mitte. Dann kann Belgien klären.
63'
Batshuayi legt einen langen Ball per Kopf auf De Bruyne zurück, der zentral etwas Platz hätte. Aber die Fahne geht hoch. Batshuayi war im Abseits.
60'
Einwechslung bei Belgien -> Dries Mertens
60'
Auswechslung bei Belgien -> Eden Hazard
60'
Einwechslung bei Belgien -> Youri Tielemans
60'
Auswechslung bei Belgien -> Amadou Onana
57'
Boufal hat die erste dicke Chance in der zweiten Halbzeit. Der Außenspieler geht links gegen den hüftsteifen Meunier in den Strafraum. Dann schlenzt er mit der rechten Innenseite aufs lange Eck. Der Ball geht knapp am Pfosten vorbei.
55'
Die zweite Halbzeit startet deutlich offener als die erste geendet ist. Beide Mannschaft riskieren ein wenig mehr.
52'
Bei der Ecke kommt erneut Onana zum Kopfball. Sein Abschluss geht aber weit daneben.
52'
Hazard prüft Munir. Der belgische Kapitän zieht von der rechten Strafraumecke aufs kurze Eck ab. Munir wehrt den harten Schuss zur Ecke ab.
50'
Marokko hat den ersten Abschluss im zweiten Durchgang. Ziyech zieht aus der zweiten Reihe mit links ab. Der Schuss kommt aber zu zentral und ist kein Problem für Courtois.
48'
Marokko hat einen Freistoß im rechten Halbfeld. Ziyechs Hereingabe wird aber vom ersten Verteidiger abgefangen.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45' +4
Halbzeitfazit
Belgien und Marokko gehen mit einem torlosen Remis in die Halbzeit. Zu Beginn waren die Europäer überlegen. Sie erspielten sich auch eine gute Chance durch Batshuayi. Aber mit zunehmender Spielzeit sortierte sich Marokko immer besser. Belgien kam nicht mehr ins letzte Drittel und der Außenseiter erarbeitete sich selbst kleinere Chancen. Gegen Ende der ersten Halbzeit spielte sich die Partie hauptsächlich im Mittelfeld ab. Doch dann kam es noch zum großen Aufreger. In der Nachspielzeit ging Marokko plötzlich in Führung. Aber das Tor zählte aufgrund einer Abseitsposition zu Recht nicht. Das 0:0 zur Pause ist leistungsgerecht.
45' +4
Ende 1. Halbzeit
45' +2
VAR-Entscheidung: Das Tor durch H. Ziyech (Marokko) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Plötzlich führt hier der Außenseiter und die Fans rasten komplett aus! Ziyech flankt den Freistoß scharf vor das Tor. Saïss kommt nicht mehr heran, aber er lenkt Courtois entscheidend ab. Der Torwart greift am Ball vorbei, weil er nicht weiß, ob Saïss diesen noch ablenkt oder nicht. Der Marokkaner stand aber im Abseits, deshalb wird das Tor durch den VAR zurückgenommen.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45'
Marokko bekommt einen schmeichelhaften Freistoß an der rechten Strafraumecke zugesprochen. Da hätte der Schiedsrichter eigentlich nicht pfeifen müssen.
42'
Marokko steht sehr gut. Belgien findet momentan keine Lücken.
39'
De Bruyne schießt den Freistoß aus sehr spitzem Winkel direkt auf den langen Winkel. Der Ball landet auf dem Netz.
38'
De Bruyne holt auf dem linken Flügel einen Freistoß für Belgien raus. Das könnte mal wieder zu einer Chance führen.
35'
Größte Chance für Marokko. Nach einem langen Ball geht Hakimi mit Tempo rechts in den Strafraum. Der Außenverteidiger zieht wuchtig aufs kurze Eck ab. Sein Schuss geht knapp daneben.
33'
De Bruyne spielt auf den rechten Flügel zu Meunier. Der Dortmunder bringt den Ball flach in die Mitte. Seine Hereingabe geht aber direkt auf den marokkanischen Torwart.
29'
Gelbe Karte für Amadou Onana (Belgien)
Onana setzt im Luftzweikampf gegen Ounahi den Ellenbogen ein und bekommt dafür die Gelbe Karte.
28'
Der zweite Abschluss für Marokko. Hakimi legt eine Flanke mit dem Kopf zurück auf Amallah, der volley aus 13 Metern abzieht. Der Schuss geht in die Wolken.
25'
Das Spiel hat sich jetzt etwas mehr ins Mittelfeld verschoben. Marokko steht besser sortiert. Belgien kommt nur noch selten ins letzte Drittel.
23'
En-Nesyri läuft Courtois an. Der Torwart von Real macht einen Haken und lässt den Stürmer ins Leere grätschen.
21'
Marokko schießt auch das erste Mal aufs Tor. Ziyech zieht aus 25 Metern mit links ab. Der Ball fliegt aber gut einen Meter drüber.
19'
Meunier hat den nächsten belgischen Abschluss. Der Dortmunder zieht von der linken Strafraumecke mit der rechten Innenseite ab. Sein Schuss landet in den Armen von Munir.
17'
Im Anschluss gibt es eine Ecke für Belgien, bei der Onana zum Kopfball kommt. Sein Abschluss geht aber deutlich drüber.
16'
Belgien hat sich bei einem Freistoß aus dem linken Halbfeld etwas überlegt. Thorgan Hazard spielt flach an die Strafraumgrenze, wo sein Bruder für De Bruyne ablegt. Der Schuss des City-Spielers wird aber geblockt.
14'
Der Favorit ist hier zwar überlegen, aber sobald der Ball in den Strafraum kommt, verteidigt Marokko sehr konsequent. Bis auf die Chance von Batshuayi hatten die Belgier noch keinen Torschuss.
12'
Belgien hat nach einem Foul an De Bruyne einen Freistoß an der rechten Strafraumecke. Der Superstar selbst bringt den Ball in die Mitte. Ein marokkanischer Verteidiger klärt per Kopf.
8'
Marokko steht keineswegs nur hinten drin. Die Nordafrikaner probieren es bisher meistens mit Flanken aus dem Halbfeld, die aber bisher keinen Abnehmer finden.
5'
Batshuayi hat die erste große Chance. Thorgan Hazard spielt einen tollen Steckpass auf den Stürmer. Batshuayi taucht links im Strafraum vor Munir auf. Er schließt aus acht Metern ab, aber Torwart wehrt den Schuss gut ab.
3'
Das Spiel beginnt mit viel Ballbesitz für Belgien. Bisher kommt der Favorit aber noch nicht ins letzte Drittel.
1'
Es hat sich sehr kurzfristig noch ein Wechsel in Marokkos Startelf ereignet. Stammtorwart Bono, der bei der Hymne noch in der ersten Elf war, kann offensichtlich nicht spielen. Er wird durch Munir vertreten.
1'
Spielbeginn
Walid Regragui sieht nach dem Punktgewinn gegen Kroatien keinen Grund zur Veränderung. Der Trainer schickt bei Marokko die gleiche Startelf wie im Auftaktspiel auf den Platz.
Zum Personal: Roberto Martínez tauscht bei Belgien auf drei Positionen im Vergleich zum 1:0 gegen Kanada. Meunier startet anstelle von Dendoncker in der Dreierkette. Onana beginnt für Tielemans auf der Sechs und Thorgan Hazard ersetzt Carrasco auf der rechten Außenbahn.
Marokko schlägt aber niemand im Vorbeigehen. Das hat Kroatien im ersten Gruppenspiel zu spüren bekommen. Die Nordafrikaner rangen dem Finalisten von 2018 ein 0:0 ab. Die Mannschaft von Walid Regragui ist nicht nur aufgrund des guten Kollektivs in der Lage, die Favoriten zu ärgern. Sie ist außerdem mit einigen Stars gespickt, die natürlich auch heute wieder in der Startelf stehen: Achraf Hakimi von PSG, Noussair Mazraoui vom FC Bayern und Hakim Ziyech vom FC Chelsea sind die größten Namen.
Belgien ist zwar mit einem Sieg, aber mit einer schwachen Leistung in das Turnier gestartet. Gegen den Außenseiter aus Kanada reichte es nur zu einem knappen 1:0. Kevin De Bruyne zeigte sich nach dem Spiel frustriert: "Als Mannschaft müssen wir mutiger sein, auch am Ball. Ich habe mich dem Niveau der gesamten Mannschaft angepasst und das hat nicht gereicht. Ich erwarte viel mehr." Die Ausgangslage für das Weiterkommen ist vor dem zweiten Gruppenspiel natürlich trotzdem sehr gut. Bei einem Sieg gegen Marokko wäre Belgien für das Achtelfinale qualifiziert.
Hallo und herzlich willkommen zum 2. Spieltag bei der WM 2022 in Gruppe F. Heute um 14 Uhr trifft Belgien auf Marokko.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten