20.07.2017 20:00 Uhr

Belgierinnen beenden Norges EM-Traum

Die Belgerinnen feierten ihren ersten EM-Sieg
Die Belgerinnen feierten ihren ersten EM-Sieg

Belgien hat sich bei der Frauenfußball-EM in den Niederlanden eine gute Chance auf den Einzug ins Viertelfinale erspielt. Das Team von Trainer Ives Serneels setzte sich am zweiten Spieltag der Gruppe A gegen Norwegen mit 2:0 (0:0) durch. Beide Teams hatten ihre Auftaktpartien verloren.

Elke Van Gorp (59.) und Janice Cayman (67.) trafen für die Belgierinnen. Die immer noch punkt- und torlosen Skandinavierinnen haben das Weiterkommen hingegen nicht mehr in der eigenen Hand. Die Belgerinnen durften derweil ihren ersten Sieg im Rahmen einer EM feiern.

Norwegen war zu Beginn der Partie die spielbestimmende Mannschaft. Die Wolfsburgerin Caroline Hansen vergab jedoch die große Chance zur Führung, als sie eine Hereingabe freistehend vom Elfmeterpunkt über das Tor drosch.

Treffsicherer zeigten sich die Belgierinnen: Van Gorp nutzte einen Abpraller der norwegischen Torhüterin Ingrid Hjelmseth eiskalt. Auch beim zweiten Treffer von Cayman machte die Keeperin keine gute Figur.

Um 20:45 Uhr kämpfen Gastgeber Niederlande und Dänemark um die Tabellenführung in der Gruppe A, nachdem beide Teams ihre Partien am ersten Spieltag gewonnen hatten.

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten