02.12.2020 18:50 Uhr

Basler über Alaba: "Er ist kein Lautsprecher"

Mario Basler sieht in David Alaba keinen Anführer
Mario Basler sieht in David Alaba keinen Anführer

Gegen Atlético Madrid durfte ÖFB-Legionär David Alaba seine Mannschaft als Kapitän aufs Feld führen und erreichte mit dem abgespeckten FC Bayern-Team ein 1:1. Der ehemalige Bayern-Spieler Mario Basler sieht den Abwehrchef des deutschen Rekordmeisters aber nicht längerfristig in dieser Rolle. 

>> Spielbericht: Atlético Madrid gegen FC Bayern München

Beim 1:1-Unentschieden gegen Atlético Madrid durfte David Alaba beim FC Bayern München die Kapitänsbinde tragen. Auf seiner eigentlichen Lieblingsposition im zentralen Mittelfeld lieferte der ÖFB-Kicker eine solide Leistung ab, geht es nach dem ehemaligen Bayern-Star Mario Basler, sieht er den Abwehrchef der Münchner aber nicht längerfristig in der Rolle des Anführers.

"Er wird kein Führungsspieler mehr"

So sagt Basler im Gespräch mit "Sport 1": "Dass er heute Kapitän ist, da sieht man, was er für eine Wertschätzung bei Hansi Flick genießt. Er ist für ihn ein wichtiger Spieler, er wird aber kein Führungsspieler mehr. Alaba werden wir nie als einen großen Führungsspieler sehen, dafür hat er die Mentalität nicht. Er ist ein großartiger Spieler, aber er ist kein Lautsprecher."

Konkret vermisst der Bayern-Altstar, dass David Alaba mit klaren Ansagen auch mal laut wird: "Dieser Typ ist er nicht, er geht nicht mal zu einem hin und packt ihn an der Krawatte, das werden wir nie sehen." Gegen Atlético absolvierte der ÖFB-Legionär seine 400. Partie für den FC Bayern München. Sein Vertrag läuft im kommenden Sommer aus, bis jetzt konnte man sich auf keine Vertragsverlängerung einigen.

red

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten