24.06.2020 18:08 Uhr

Herzog hört als Teamchef von Israel auf

Andreas Herzog ist nicht mehr länger Teamchef von Israel
Andreas Herzog ist nicht mehr länger Teamchef von Israel

Andreas Herzog wird seinen Vertrag als Teamchef der israelischen Nationalmannschaft nicht verlängern. Das gab der ÖFB-Rekordspieler gegenüber Sky bekannt. Nach fast zwei Jahren ist somit Schluss, aufgrund der Coronavirus-Epidemie lag sein Vertrag zuletzt auf Eis. 

Für Andreas Herzog endet das Engagement als Teamchef der israelischen Nationalmannschaft. Wie der 51-Jährige gegenüber Sky bekannt gab, wird er seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Herzog war seit August 2018 als Teamchef von Israel tätig und saß bei insgesamt 16 Spielen auf der Trainerbank. "Ich bin nicht mehr bereit den Vertrag zu verlängern, weil durch Corona einfach viel zerstört worden ist", so Herzog in einer ersten Stellungnahme.

View this post on Instagram

Top of the Mountain ⛰

A post shared by Andi Herzog (@herzerl10) on

Ausgeglichene Bilanz

Seine Bilanz ist mit sechs Siegen, zwei Unentschieden und acht Niederlagen ausgeglichen, die direkte Qualifikation für die EM hatte der ÖFB-Rekordspieler mit seiner Mannschaft zwar verpasst, über die Play-offs besteht aber weiter die Chance, doch noch an der Endrunde in einem Jahr teilzunehmen. Dort trifft Israel auf Schottland.

red

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten