RB Salzburg Dienstag, 17. September 2019
21:00 Uhr
KRC Genk
6:2
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Erling Håland 2. / Rechtsschuss  (Takumi Minamino)
2 : 0 Torinfos im Ticker Erling Håland 34. / Linksschuss  (Hee-chan Hwang)
3 : 0 Torinfos im Ticker Hee-chan Hwang 36. / Rechtsschuss  (Zlatko Junuzović)
3 : 1 Torinfos im Ticker Jhon Lucumí 40. / Rechtsschuss  (Dieumerci Ndongala)
4 : 1 Torinfos im Ticker Erling Håland 45. / Rechtsschuss  (Hee-chan Hwang)
5 : 1 Torinfos im Ticker Dominik Szoboszlai 45. / Rechtsschuss  (Takumi Minamino)
5 : 2 Torinfos im Ticker Mbwana Samatta 52. / Kopfball  (Théo Bongonda)
6 : 2 Torinfos im Ticker Andreas Ulmer 66. / Linksschuss  (Zlatko Junuzović)

90'
Fazit:
RB Salzburg gewinnt klar mit 6:2 in Wals Siezenheim gegen KRC Genk. Die Hausherren zogen zur Pause mit 5:1 davon. Kurz nach der Halbzeit verkürzten die Gäste noch auf 5:2, wobei die Bullen hier niemals gefährdet waren. Salzburg bestimmte die Partie fast nach Belieben und konnte die Belgier stets zurückdrängen. Andreas Ulmer machte dann noch das 6:2 und verhalf so dem Salzburger Fußballklub zu einem Meilenstein in der Klubgeschichte. Der Champions League Auftakt könnte kaum stärker bestritten werden. 6:2 im ersten Spiel, das hätte sich wohl auch Trainer Jesse Marsch nicht erträumen lassen.
90'
Spielende
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88'
Die Fans stellen sich schon auf den Siegesjubel in wenigen Minuten ein. Salzburg spielt nur noch für die Galerie. Ballhalten und warten bis die Zeit abgelaufen ist.
86'
Eine spannende Schlusspase wird das hier nicht mehr. Salzburg führt mit 6:2 gegen KRC Genk. Wieder bekamen die Fans torhungrige mozartstädter zu sehen.
85'
Einwechslung bei KRC Genk -> Paul Onuachu
85'
Auswechslung bei KRC Genk -> Bryan Heynen
83'
Einwechslung bei RB Salzburg -> Patrick Farkas
83'
Auswechslung bei RB Salzburg -> Rasmus Kristensen
83'
Gelbe Karte für Mbwana Samatta (KRC Genk)
Harter Einstieg gegen Zlatko Junuzovic. Auch hier muss man Gelb zeigen.
81'
Patson Daka hat den nächsten Torerfolg am Schuh. Hwang spielt sich an der Flanke durch und legt für den Stürmer ab. Dessen Schuss pariert Coucke stark. Auch beim Nachschuss ist der Goalie Sieger.
79'
Wichtige Tat von Cican Stankovic. Der Keeper entschärft einen Kopfball von Bryan Heynen mit einer Parade.
78'
Junuzovic probiert es mit einem Hammer. Der wird abgeblockt. Dann kommt Kristensen zum Ball und zieht sofort ab. Wieder keine Gefahr.
76'
Schade, wieder ein Vorstoß der Salzburger aber scheinbar haben sich die Belgier langsam auf den Spielstil der Bullen eingestellt. Zu spät, dem österreichischen Titelträger soll es Recht sein.
74'
Die Schlussphase läuft und weiterhin bleiben die Marsch-Kicker aktiv. Haland mit einem erfolglosen Ball in die Spitze.
72'
Einwechslung bei KRC Genk -> Ianis Hagi
72'
Auswechslung bei KRC Genk -> Dieumerci Ndongala
72'
Einwechslung bei RB Salzburg -> Patson Daka
72'
Auswechslung bei RB Salzburg -> Erling Håland
70'
Ein Kopfball von Wöber bringt wenig Gefahr. Die letzten 20 Minuten sind angebrochen.
68'
Salzburg verwaltet jetzt die Partie. Scheinbar haben die torhungrigen Bullen genug für heute. Oder doch nicht?
66'
Tooor für RB Salzburg, 6:2 durch Andreas Ulmer
Das Torfestival geht in Salzburg weiter. Andreas Ulmer darf ebenfalls über einen Torerfolg jubeln. Es steht 6:2. Diese Partie ist entschieden. Doppelpass zwischen Ulmer und Junuzovic. Der Außenspieler ist frei und legt den Ball im langen Eck ab.
66'
Die Konteraktionen der Salzburger sind weniger geworden. Somit verwaltet man das Ergebnis gekonnt. Die Zeit läuft für den österreichischen Meister.
65'
Erling Haland tankt sich vor dem Strafraum durch und will an der Seite Szoboszlai schicken. Keine Chance. Genk ist sofort formiert.
63'
Gelbe Karte für Dominik Szoboszlai (RB Salzburg)
Er lässt sich beim Wechsel zu viel Zeit.
63'
Salzburg hat die Partie wieder im Griff. Die kurze Drangphase der Gäste scheint bereinigt zu sein.
62'
Einwechslung bei RB Salzburg -> Masaya Okugawa
62'
Auswechslung bei RB Salzburg -> Dominik Szoboszlai
60'
Wichtiger Einsatz von der Bullen Hintermannschaft. Bei einem Ballverlust in der eigenen Hälfte sind die Abwehrspieler sofort da und bereinigen die Situation.
58'
Gelbe Karte für Théo Bongonda (KRC Genk)
Der Genk Defensivmann zeigt ein hohes Bein gegen Hwang. Dafür sieht er klar die Gelbe Karte.
56'
Aufgepasst auf die hohen Bälle der Gäste. Wieder ein Freistoß´für Genk aber jetzt hat Salzburg alles unter Kontrolle. Trotzdem, Genk wird stärker.
54'
Salzburg hat einmal hinten nicht aufgepasst und schon hat es geklingelt. Das zeigt, dass man sich in der Defensive keine Fehler in der Königsklasse erlauben darf.
52'
Tooor für KRC Genk, 5:2 durch Mbwana Samatta
Es bleibt etwas spannend. Genk verkürzt auf 5:2 durch Samatta. Der Treffer bringt hoffentlich die Bullen nicht aus dem Konzept? Eine flanke verpasst Wöber per Kopf und Samatta köpft sicher zum Tor für Genk ein.
51'
Wieder probieren es die Salzburger über die Seite. Vor allem Minamino und Hwang haben hier in Hälfte 1 für Wirbel gesorgt. In der Mitte lauert stets Erling Haland.
50'
Gelbe Karte für Antoine Bernède (RB Salzburg)
Hohes Bein vom Abwehrmann. Klare Sache.
49'
Die Bullen bleiben in jedem Fall weiter dran. Hier ruht man sich keineswegs auf dem Vorsprung aus. Aber man kann befreit aufspielen. Das kann noch spannend werden.
47'
Gelbe Karte für Rasmus Kristensen (RB Salzburg)
Der Salzburger sieht Gelb nach einem Foul an Bongonda.
47'
Genk schläft noch und Salzburg hätte durch Hwang fast das nächste Tor erzielt. Der Torhüter hält aber seinen Schuss.
46'
Es geht weiter in Wals Siezenheim. Man darf gespannt sein, wie die Salzburger jetzt auftreten werden.
46'
Einwechslung bei KRC Genk -> Théo Bongonda
46'
Auswechslung bei KRC Genk -> Junya Ito
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Kaum zu glauben was in Wals Siezenheim abgeht. Salzburg führt zur Pause mit 5:1 gegen KRC Genk. Und das verdient. Die Hausherren begannen stark und konnten früh durch Erling Haland mit 2:0 in Führung gehen. Salzburg hatte bis dahin alles unter Kontrolle und zeigte stets gute Offensivaktionen. Zehn Minuten vor der Pause netzte He Chan Hwang zum 3:0 ein, ehe Genk mit dem 3:1 nachlegte. Lucumi nütze eine Unachtsamkeit der Salzburger Defensive. Dann ging es richtig los: Haland und Szoboszlai setzten mit dem 5:1 Pausenstand nach. Freuen wir uns auf eine spannende Zweite Halbzeit.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
In der Nachspielzeit wirken die Gäste völlig verunsichert. Salzburg könnte noch nachlegen.
45'
Tooor für RB Salzburg, 5:1 durch Dominik Szoboszlai
Ja was geht denn hier ab? Salzburg zieht auf 5:1 davon und dieses Mal ist Szoboszlai der Torschütze. Unglaublich starke Vorstellung der Bullen. Minamino enteilt allen seinen Gegnern und sieht den Ungarn frei. Er serviert und Letzterer verwertet.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
45'
Tooor für RB Salzburg, 4:1 durch Erling Håland
Durchatmen bei Salzburg. Haland ist zur Stelle und stellt den Drei-Tore-vorsprung wieder her. 4:1 für Salzburg. Jubel im Stadion. Wieder ein Konter. Salzburgs Hwang schaut auf und serviert ideal für Haland. Der netzt zum Triplepack ein.
44'
Genk hingegen versucht es noch vor der Pause mit diveresen Angriffen. Kann man vor der Halbzeit noch verkürzen?
42'
Die Erste Halbzeit ist in Kürze zu Ende. Ereignisreiche 45 Minuten waren das in Wals Siezenheim. Spielerisch tut sich derzeit wenig.
40'
Tooor für KRC Genk, 3:1 durch Jhon Lucumí
Plötzlich passiert der anschlusstreffer. Wird Salzburg noch einmal nervös? Genk verkürzt durch Lucumi auf 1:3. Nach einer Standard Flanke kommt der aufgerückte Verteidiger rechtzeitig zum Ball und überrascht Stankovic.
39'
Salzburg nimmt kurz das Tempo raus, lässt aber den Ball nur selten dem Gegner zukommen. Bisher machen das die Spieler von Trainer Jesse Marsch sehr gut.
37'
Grenzenloser Jubel in Salzburg. Innerhalb von zwei Minuten sorgen die Hausherren hier für klare Verhältnisse. 3:0 steht es für RB Salzburg gegen KRC Genk.
36'
Tooor für RB Salzburg, 3:0 durch Hee-chan Hwang
Jetzt geht es hier Schlag auf Schlag. Salzburg erhöht mit der nächsten Chance auf 3:0. Wird das hier ähnlich wie in der Bundesliga ein Schützenfest? Feiner Pass von Zlatko Junuzovic in die Spitze zu Hwang. Der enteilt allen und schiebt den Ball ins Tor.
34'
Tooor für RB Salzburg, 2:0 durch Erling Håland
Tor für Salzburg und wieder ist es der Norweger. Es steht 2:0 für die Gastgeber. Was für ein Start in die Königsklasse. Hwang erkämpft den Ball in der gegnerischen Hälfte und spielt Haland schön frei. Der hat dann kaum noch Mühe das 2:0 zu fixieren.
33'
Minamino versucht es aus der Distanz. Keine Gefahr. Den Abpraller übernimmt Hwang aber auch er trifft das tor nicht.
31'
Kopfball von Andre Ramalho. Nach einer Ecke von Junuzovic köpft er wuchtig aufs Tor. Keeper Couke hält aber diesen Ball sicher fest.
30'
Eine halbe Stunde ist absolviert und Salzburg präsentiert sich weiterhin auf Königsklassen Niveau. Die Bullen halten das 1:0 und spielen mit guten Kombinationen weiter nach vorne.
28'
Die Abwehr der Salzburger macht einen guten Job. Standards und Weitschüsse sind kaum gefährlich auf Seiten der Belgier.
26'
Salzburg lässt sich von den kleinen Nadelstichen der Belgier nicht beeindrucken. Wieder eine schnelle Kombination aber Haland startet nicht richtig.
24'
Jere Uronen probiert es für die Gäste mit einem Weitschuss. Der ist zu hoch angetragen worden und fliegt über Stankovic hinweg ins Toraus. Keine Gefahr für die Bullen.
22'
Flanke auf Erling Haland, der schraubt sich hoch und zwingt den Genk Torhüter zu einer Parade. Aber die Aktion wurde bereits beendet vom Schiedsrichter. Offensivfoul vom Norweger.
20'
Salzburg bleibt variabel und bewegt sich gut in der Offensive. Das könnte heute ein Schlüssel zum Erfolg werden. Sofern die Abwehr hält, haben die Salzburger derzeit alle Trümpfe in der Hand.
19'
Ein Schussversuch von Wöber bleibt nach einer Ecke ohne Erfolg. Auch Haland wird bei einem hohen Ball nach vorne gesucht. Keine Gefahr.
18'
Wieder ein schnelles Umschaltspiel der Hausherren. Über Minamino geht es oft schnell nach vorne. Der Japaner versucht dann sofort die Bälle zu verteilen.
16'
Genk besticht nun durch längeren Ballbesitz im Spiel. Die Belgier versuchen zu kombinieren, bleiben aber an der dichten Abwehr hängen. Salzburg schaltet dann aber schnell auf Offensive um.
15'
Eine Viertelstunde ist beim Spiel Salzburg gegen Genk absolviert und es steht 1:0 für die Gastgeber. Die Fans haben schon die ersten Jubelchöre angestimmt. Gute Stimmung in Wals Siezenheim.
13'
Das sah nicht gut aus für Zlatko Junuzovic. Der Mittelfeldstratege bleibt nach einem Zweikampf liegen und wird behandelt. Er kann aber wieder weiterspielen. Kurze Schrecksekunde beim Routinier.
11'
Jetzt die Gäste aus Genk am Zug. Über die rechte Flanke kommt eine Hereingabe auf Heynen. Der Stürmer stoppt den Ball und jagt diesen dann doch klar über das Tor. Da hatte er aber zu viel Platz.
9'
Salzburg beginnt sehr kompakt und clever. Die Bullen halten den Ball gut in den eigenen Reihen und lassen so wenige Ballkontakte für Genk zu.
7'
... Cican Stankovic ist auf dem Posten. Er fängt den Ball sicher ab. Salzburg hinten gut gestaffelt. Bisher wenig Fehler im Spiel.
6'
Aufgepasst. Freistoß für KRC Genk nach einem Foul von Max Wöber. Jetzt muss Salzburg aufpassen...
5'
So kann es ruhig weitergehen. Minamino behauptet im Mittelfeld den Ball und spielt in die Spitze. Gerade noch kann die Abwehr von Genk klären.
4'
Starker Beginn der Salzburger. Die Bullen bleiben dran und drücken nach dem 1:0 weiter. Haland und Kristensen machen mit ihren Vorstößen Druck.
2'
Tooor für RB Salzburg, 1:0 durch Erling Håland
Und da ist das Tor für Salzburg. Früh im Spiel trifft Erling Haland zum 1:0. Das ist ja ein Traumstart. Feiner Pass von Minamino in die Spitze und Haland übernimmt die Kugel perfekt. Er lenkt den Ball gezielt in die lange Ecke. Jubel in Salzburg.
2'
Gleich zu Beginn ein Fehler von Andre Ramalho. Der Verteidiger lässt einen Ball hinten aus und verschuldet eine Ecke. Die bringt nichts ein.
1'
Der Ball rollt in Wals-Siezenheim. Salzburg im Ballbesitz lässt den Gegner erst einmal laufen.
1'
Spielbeginn
In Kürze geht es los in Wals Siezenheim. Es ist angerichtet für ein großes Fußballfest.
Auf Seiten der Salzburger zeigt man Vorfreude auf die Partie und die Spieler betonen stets, dass man sich optimal vorbereitet habe. Einem Fußballfest steht nichts mehr im Wege.
Wals Siezenheim wird heute ausverkauft sein. Eine Top Stimmung ist vorprogrammiert.
Schiedsrichter ist in Wals Siezenheim der Deutsche Felix Zwayer mit Thorsten Schiffner und Marco Achmüller.
Erling Haland hat bereits im Vorfeld klar gemacht, dass die Champions League etwas Besonderes für ihn ist. "Für mich geht ein Kindheitstraum in Erfüllung. Genau solche Tage habe ich mir als kleiner Junge immer herbeigewünscht."
Mbwana Samatta und Junya Ito sind die Unruheherde bei den Gästen. Auf diese Spieler wird heute Salzburg aufpassen müssen. Bongonda auf der Bank gilt ebenfalls als heiße Angriffswaffe.
Genk ist in der heimischen Liga als titelverteidiger nur Neunter. Die Belgier sind keineswegs ideal in die neue Spielzeit gestartet.
Salzburg Trainer Jesse Marsch stellte im Vorfeld klar, dass man über eine gehörige Portion an Selbstvertrauen aufgebaut hat. Die Fans können mit einer hochmotivierten Salzburger Elf rechnen.
Das Ziel der Salzburger wurde mit dem Erreichen des dritten Ranges festgelegt. Dann würde man zumindest im Europapokal überwintern.
Die Bullen sind endlich in der Königsklasse angelangt. Hier will man mit den großen Teams mithalten. Die Vorzeichen stehen dafür durchaus gut. Die Mozartstädter sind in bestechender Form.
Das letzte Champions League Spiel in Österreich fand im Dezember 2013 statt. Die Austria gewann dabei mit 4:1 gegen Zenit St. Ptersburg. Heute soll ein weiterer Erfolg für den rot weiß roten Fußball gefeiert werden.
Salzburg wird vorne auf die Durchschlagskraft von Erling Haland hoffen. Der norweger ist derzeit in einer Topform. Wird er auch in der Champions League treffen?
Jesse Marsch wird auch in der Champions League auf die bewährten Kräfte vertrauen. Die Aufstellungen sind gerade rausgegangen.
Die Bullen haben zuletzt in der Bundesliga mit 7:2 gegen Hartberg gewonnen. Genk verlor bei Sporting Charleroi 1:2. Die Generalprobe ist bei den Hausherren sichtlich geglückt.
Salzburg Trainer Jesse Marsch hat keinerlei Bedenken beim Champions League Auftakt. Er weiß aber, dass heute eine Top Leistung nötig sein wird um die Belgier zu stoppen.
Für Salzburg wird es heute ernst. Der österreichische Serienmeister trifft auf den belgischen Titelträger KRC Genk. Für viele Experten ist diese Partie die vermeintlich "leichteste" in der Gruppe.
Herzlich willkommen zur Champions League Gruppenphase beim Spiel RB Salzburg gegen KRC Genk

Vor dem Champions League auftakt der Salzburger gegen KRC Genk ist eines klar: Die bullen sind in Topform. In der heimischen Bundesliga spielen die Salzburger die Konkurrenz in Grund und Boden. Jetzt ist man in der Königsklasse gefragt und hier wollen die Mozartstädter auch gleich einen Auftakt Dreipunkter holen. Trainer Jesse Marsch hat seine Mannschaft seit Wochen auf diese Partie vorbereitet. Er geht sehr zuversichtlich in die bevorstehende Partie.

Salzburg gewan zuletzt mit 7:2 gegen Hartberg und hat nach sieben Runden das Punktemaximum auf der Habenseite. Der Tabellenführer der Bundesliga trifft auf den belgischen Neunten in der Tabelle. Genk ist nicht ideal in die neue Spielzeit gestartet, der Salzburg Gegner gewann bisher drei Spiele, holte ein Remis und musste dreimal als Verlierer vom Feld gehen.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten